Berichte von der Hallensaison 2019/2020

 

Mini 2 w/m gemischt: Bezirksturnier am 16.11.2019 in der Preißlerhalle
4 Spiele: 3 Siege, 1 Niederlage  und 23 Tore erzielt!

 

Unsere Mini 2-Mannschaft trat mit 9 Kindern (5 Mädels und 4 Jungs) an. Mona war von der Mini 3 nachgerückt und ergänzte die Mannschaft. Weil nur 3 Mannschaften am Turnier teilnahmen, musste man gegen die beiden Eibacher Mannschaften je zweimal spielen.

 

Im 1. Spiel trafen wir auf die gemischte Mini 2-Mannschaft des TV Eibach I. In unserem Tor stand Mona und sie stellte sich mutig den gegnerischen Würfen entgegen. Gegen die scharfen Würfe der meist frei stehenden Gegner war sie aber machtlos. Nach dem schnellen 0:3 Rückstand verkürzte Benjamin zum 1:3 Zwischenstand. Bis zur Halbzeit gerieten wir aber mit 1:6 in Rückstand. in der 2. Hz gelang Raphael zwar der Anschlusstreffer zum 2:6, doch das Spiel wurde am Ende hoch mit 2:8 Toren verloren.

 

Das 2. Spiel gegen den TV Eibach II lief völlig anders. Mit einem sehr sicheren Max im Tor sorgten John (3), Raphael (2) und Benjamin für eine deutliche 6:0 Halbzeitführung. Nach der Pause wurde zwar etwas mehr durchgewechselt, das brachte unseren ersten Sieg aber nicht in Gefahr. Romy stellte mit ihren 2 Toren den verdienten 8:1 Endstand her.

 

Im 3. Spiel wollte sich die Mannschaft für die hohe 2:8 Niederlage gegen den TV Eibach I revanchieren. Es wurde ein spannendes Spiel. Alexandra versuchte im Tor möglichst viele Bälle zu halten, was ihr auch gut gelang. Den schnellen 0:1 Rückstand drehten Raphael und John in eine 2:1 Führung. Nach dem 2:2 Ausgleich gelang Raphael noch vor der Halbzeit die 3:2 Führung für den ESV.
Durch ein kurioses Eigentor von Eibach erhöhte sich in der 2. Hz unsere Führung auf 4:2. Die starken Eibacher glichen aber wieder zum 4:4 aus. Kurz vor Spielende gelang Benjamin noch das umjubelte Siegtor zum 5:4. Die Revanche war geglückt und das 2. Spiel war gewonnen!

 

Das 4. Spiel gegen den TV Eibach II verlief ziemlich einseitig für uns. In der 1. Halbzeit hielt Raphael das Tor sauber und in der 2. Hz ließ John keinen Ball ins Tor. Nach der 1:0 Führung durch Max durfte sich Hannah über ihr einziges Turniertor und die 2:0 Führung freuen. Romy erzielte das Tor zur 3:0 Halbzeitführung. Für unsere überlegenen Minis trafen in der 2. Hz Benjamin, Romy (3!!) und Raphael noch zum hoch verdienten 8:0 Sieg!

 

Trainerin Manu war mit der Leistung aller Minis sehr zufrieden. Vor allem gefiel ihr das gute Zusammenspiel und der Blick für die freien Mitspieler. Nur deshalb konnten sich gleich 6 Kinder in die Torschützenliste eintragen. Der kämpferische und läuferische Einsatz war wieder lobenswert! Die Minis haben sich viele Torchancen erspielt, scheiterten aber trotz guter Torwürfe häufig an einem gegnerischen Torhüter, der für Minis einfach zu groß und zu gut war. Auf die tollen Torwartleistungen unserer 5 Torhüter (Mona, Max, Alexandra, Raphael, John) sind Manu und Pauli besonders stolz!


Gespielt haben:
Mona (1 x Torwart), Romy (6 Tore), Raphael (6 Tore, 1 x Torwart), Alexandra (1 x Torwart), Hannah (1 Tor), John (4 Tore, 1 x Torwart), Benjamin (4 Tore, 1 x Tor-wart), Leonie, Max (1 Tor, 1 x Torwart);                                         

Pauli, Co-Trainer

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 16.11.2019 in der Preißlerhalle
4 Spiele: 1 Sieg, 3 Niederlagen, aber 13 Tore erzielt!

Mit 8 Kindern (1 Mädchen und 7 Jungs) trat die Mini 3-Mannschaft zu ihrem zweiten Turnier an. Unsere Neuzugänge Jule und Philipp bestritten ihr erstes Turnier für den ESV Flügelrad.  
Für das  Mini 3-Turnier hatten zwar 4 Vereine gemeldet. Weil aber Schwabach kurzfristig absagte, blieben nur 3 Mannschaften übrig. Die Mini 3 mussten deshalb gegen den TV Eibach und die HG Zirndorf je zweimal spielen und insgesamt 4 Spiele austragen.

Im 1. Spiel traf man auf den TV Eibach 03. Durch eine offensive Abwehr erkämpften sich unsere Minis viele Bälle. Durch gutes Zusammenspiel konnten viele gute Torchancen herausgespielt werden. Es war schön zu sehen, dass die freien Mitspieler gesucht und angespielt wurden. Mit 3 Toren von Jakob und dem ersten Tor von Colin gingen die ESV-Minis mit einer 4:1 Führung in die Halbzeit. Nachdem Linus den 5:2 Zwischenstand erzielt hatte, stellte Jakob mit weiteren 3 Toren den 8:2 Endstand her. Niklas hatte im Tor mit einigen Paraden nur 2 Gegentore zugelassen! Toll!

Beim 2. Spiel gegen die HG Zirndorf stand Thore erstmals im ESV-Tor. Obwohl er einige scharfe Würfe parierte, konnte er die knappe Niederlage nicht verhindern. Nach der 1:0 Führung durch Jakob mussten wir noch vor der Halbzeit den 1:1 Ausgleich hinnehmen. Peter brachte uns mit seinem allerersten Tor wieder mit 2:1 in Führung. Leider mussten wir noch den 2:2 Ausgleich und kurz vor Ende sogar noch das 2:3 hinnehmen!

Im 3. Spiel trafen wir wieder auf den TV Eibach 03. Peter stand diesmal zwischen den Torpfosten und hielt sehr gut. Gegen das 0:1 war er machtlos und dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand. Trotz guter Torchancen konnten wir gegen den starken gegnerischen Torwart kein einziges Tor mehr erzielen. Weil aber Peter auch kein Gegentor mehr zuließ, endete das Spiel mit einer unglücklichen 0:1 Niederlage für uns. Schade!

Das 4. Spiel wurde wieder gegen die HG Zirndorf ausgetragen. Im Tor stand erneut Niklas, der alles hielt, was zu halten war. Trotz einer 2:0 Führung durch 2 Tore von Jakob, gerieten wir bis zur Pause mit 2:3 in Rückstand. Nach der Pause erhöhten die sehr starken Zirndorfer sogar auf 2:5. Colin konnte aber mit seinem zweiten Turniertor zum Endstand von 3:5 verkürzen.

Trainerin Manu war mit dem Verlauf dieses Turnieres sehr zufrieden! Die Kinder spielten gut zusammen und kämpften um jeden Ball. Mit Colin, Jakob, Linus und Peter gab es gleich 4 Torschützen, die ihre ersten Tore für den ESV warfen. Herzlichen Glückwunsch an die Torschützen, vor allem an Jakob, der gleich 9 Mal traf!
Jule und Philipp haben sich als Neuzugänge gut eingefügt und sprühten geradezu vor Einsatzfreude. Das habt ihr toll gemacht!
Ein Extra-Lob geht an unsere Torhüter Niklas, Thore und Peter, denn sie haben stark reagiert und auch sehr scharfe Bälle gehalten! Weiter so!  Als Feldspieler haben alle 3 Spieler ebenfalls durch viel Kampfgeist und gutes Zusammenspiel überzeugt, auch wenn Niklas und Thore kein Tor gelingen wollte.

Gespielt haben:
Niklas (2 x Torwart), Colin (2 Tore), Thore (1 x Torwart), Philipp, Jakob (9 Tore!!), Linus (1 Tor), Peter (1 Tor und 1 x Torwart) und Jule;

Manu, Trainerin und Pauli, Co-Trainer
 

Mini 2 w/m gemischt: Bezirksturnier am 19.10.2019 in der Preißlerhalle
4 Spiele: 1 Sieg, 2 Unentschieden, 1 Niederlage  und 11 Tore erzielt!

 

Unsere Minis haben sich durch einige Neuzugänge stark verändert. In der Hallensaison 2019/2020 tritt der ESV Flügelrad deshalb mit einer gemischten Mini 2- Mannschaft und einer gemischten Mini 3-Mannschaft zu den Bezirksturnieren an. Unsere Mini 2-Mannschaft trat mit 8 Kindern (4 Mädels und 4 Jungs) an, die alle schon mindestens ein Jahr bei uns gespielt haben.

Weil nur 3 Mannschaften am Turnier teilnahmen, musste man gegen die HG Zirndorf und den starken TSV Wendelstein je zweimal spielen.

 

Im 1. Spiel trafen wir auf die gemischte Mini 2-Mannschaft der HG Zirndorf. In der 1. Hz hütete Benjamin das ESV-Tor und er entschärfte etliche scharfe Bälle hervorragend. Nach der 1:0 Führung durch Max konnte Zirndorf ausgleichen. Mit 1:1 ging es in die Halbzeitpause. In der 2. Hz  stand Max im Tor und überzeugte ebenfalls durch gute Reaktionen. Weil ihm ein Ball vom Pfosten aus ins Gesicht prallte, musste er mit starkem Nasenbluten kurzfristig ausscheiden, spielte danach aber weiter. Benjamin brachte uns mit seinem Tor zum 2:1 wieder in Führung, doch Zirndorf schaffte wieder den Ausgleich zum 2:2. Mit seinem einzigen Turniertor sorgte John für die erneute ESV-Führung und gleichzeitig für den Endstand. Damit war das erste Spiel gewonnen!

 

Beim 2. Spiel gegen den starken TSV Wendelstein kamen unsere Minis zu einem unerwarteten Achtungserfolg. Max stand in der 1. Hz wieder furchtlos im Tor, überzeugte erneut und ließ nur zwei Gegentore zu. Wir lagen deshalb bis zur Halbzeitpause nur mit 0:2 in Rückstand. Mit einer Niederlage musste man rechnen. Doch es kam anders: In der 2. Hz zeigten die Minis eine kämpferische Abwehrleistung und sie schalteten die wurfstarken Jungs des Gegners fast aus. Nach dem 1:2 Anschlusstreffer durch Raphael gelang Benjamin der 2:2 Ausgleich und Raphael brachte den ESV sogar mit 3:2 in Führung. Obwohl wir trotz guter Torwartleistung von John (2. Hz) doch noch den 3:3 Ausgleich hinnehmen mussten, war dies ein toller Erfolg gegen die eigentlich viel stärkeren Wendelsteiner!

 

Im 3. Spiel traten wir wieder gegen die HG Zirndorf an. Raphael brachte den ESV mit zwei Sprungwurftoren mit 2:0 in Führung. Max stand wieder im Tor und ließ in der 1. Hz. nur ein Gegentor zu. Dadurch konnten wir zumindest mit einer 2:1 Führung in die Pause gehen. Alexandra hütete in der 2. Hz unser Tor und hielt einige gute Bälle. Trotzdem mussten wir nicht nur den 2:2 Ausgleich sondern auch noch das Tor zum 2:3 Rückstand hinnehmen. Siegeshoffnung kam bei uns wieder auf als Benjamin der Ausgleich zum 3:3 und Max sogar die 4:3 Führung gelungen war. Leider mussten wir unmittelbar vor dem Schlusspfiff noch den 4:4 Ausgleich hinnehmen.

 

Im 4. Spiel trafen wir erneut auf die sehr starken Minis des TSV Wendelstein. Der Gegner war uns körperlich und spielerisch eindeutig überlegen. Unsere Kinder hatten in den vorherigen Spielen durch ihren hohen kämpferischen Einsatz viel Kraft verloren und konnten im letzten Spiel nicht mehr dagegen halten. Das Spiel wurde deutlich – aber viel zu hoch – mit 1:9 Toren verloren, denn Wendelstein konnte uns viel zu oft überlaufen. Unser Torhüter John verhinderte mit guten Paraden eine noch höhere Niederlage. Über den Ehrentreffer des ESV durfte sich Benjamin freuen.

 

Trainerin Manu war mit der Leistung aller Minis sehr zufrieden. Vor allem gefiel ihr der läuferische und kämpferische Einsatz in der Abwehr und im Angriff. Erfreulich war, dass sich alle 4 Jungs in die Torschützenlisten eintragen konnten. Schade, dass den Mädels dieses Mal kein Torerfolg gelang!  Ihr kämpferischer Einsatz war aber lobenswert.

Besonders gefielen ihr die starken Torhüterleistungen und die starken Abwehrleistungen, die oft von den Zuschauern begeistert beklatscht wurden!

 

Gespielt haben:
Romy, Raphael (4 Tore), Alexandra (1 x Torwart), Hannah, John (1 Tor, 2 x Torwart), Benjamin (4 Tore, 1 x Torwart), Leonie, Max (2 Tore, 3 x Torwart);
 
Pauli, Co-Trainer  

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 19.10.2019 in der Preißlerhalle
3 Spiele: 3 Niederlagen, nur 2 Tore erzielt!


Mit 10 Kindern (4 Mädchen und 6 Jungs) konnte die Mini 3-Mannschaft  bei ihrem ersten Turnier der Hallensaison 2019/2020 in der Preißlerhalle antreten. Die Neuzugänge Thore, Philipp und Helen bestritten ihr erstes Turnier für den ESV Flügelrad, Linus hatte eine Zeitlang pausiert und  spielte auch das erste Mal wieder.  


Für das  Mini 3-Turnier hatten nur 3 Vereine gemeldet. Da der Post SV noch kurzfristig absagte, blieben nur der ESV Flügelrad und der TSV Wendelstein übrig.  Weil Wendelstein befürchtete keine Mannschaft zusammen zu bringen, luden sie einige Mini 2-Spieler ein um spielfähig zu sein. Dies hatte zur Folge, dass unsere Mini 3-Mannschaft gegen einen zu starken Gegner antreten musste.

 

Schon im 1. Spiel gegen den TSV Wendelstein stellte sich heraus, dass der Gegner einfach zu stark war. Trotzdem kämpften unsere Minis um jeden Ball und spielten gut zusammen. Die Torwürfe waren aber viel zu schwach um den großen gegnerischen Torwart zu bezwingen. Auf der anderen Seite hatte unser Torwart gegen die platzierten und scharfen Torwürfe keine echte Chance. Das Spiel wurde deutlich mit 1:7 Toren verloren. Unseren Ehrentreffer erzielte kein Junge, nein, es war Lea die sich über ihr  Tor freuen durfte.

 

Das 2. Spiel gegen den TSV Wendelstein verlief ähnlich wie das erste Spiel. Die starken Gegner erzielten unhaltbare Tore und unsere Minis spielten sich immer wieder Torchancen heraus. Aber auch jetzt konnten wir nur ein Tor erzielen. Unser Tor zur 1:8 Niederlage erzielte unser Neuzugang Helen. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Tor für den ESV Flügelrad!

 

Beim 3. Spiel gegen den TSV Wendelstein wurde etwas experimentiert. In der 1. Halbzeit spielten die Jungs beider Vereine gegeneinander und in der 2. Halbzeit die Mädels. Der TSV Wendelstein war uns auch hier in beiden Halbzeiten überlegen. Ohne eigenen Torerfolg ging dieses letzte Spiel mit 0:7 verloren. Unsere Minis waren kräftemäßig im letzten Spiel überfordert und konnten nicht mehr dagegen halten.

 

Trainerin Manu war mit dem Verlauf des Turnieres dennoch zufrieden, denn alle Kinder haben sich nach ihren Kräften voll eingesetzt. Unsere Neuzugänge konnten erste Spielerfahrungen sammeln und sich an das Mannschaftsspiel mit Abwehr und Angriff gewöhnen. alle „Neuen“ spielten gut und konzentriert mit, fingen die Bälle und spielten meist sicher ab. Die platzierten Torwürfe müssen wir noch trainieren. Das wird schon!
Die „alten“ Minis hatten die Chance, sich an ihre neuen Spielaufgaben zu gewöhnen, die Abwehr zu organisieren und selbst mehr Torgefahr zu entwickeln. Bei Lea hat das schon geklappt!
Manu und ich gehen davon aus, dass es beim nächsten Turnier besser wird und auch die anderen Neuzugänge Tore werfen werden.

 

Gespielt haben:
Mona (1 x Torwart), Marie, Colin, Thore (1 x Torwart), Philipp, Jakob, Linus, Peter (1 x Torwart), Lea (1 Tor), Helen (1 Tor);

 

Pauli, Co-Trainer

Mini 2 w/m gemischt: Rasenturnier am 21.07.2019 in Wendelstein
3 Spiele: 1 Sieg, 2 Niederlagen, nur 5 Tore erzielt!

 

Erstmals trat unsere Minimannschaft auf Rasen zu einem Turnier an. Der ungewohnte Untergrund machte den Kindern ziemlich zu schaffen, denn Tippen ist auf dem Rasen nur erschwert möglich. Zusätzlich machte sich das Fehlen einiger Minis bemerkbar. Mit Niklas, Mona, Raphael, Alexandra, Lea und Robert fehlten uns gleich 6 Kinder, die unseren Angriff und die  Abwehr sicherlich verstärkt hätten. Da die Spielzeit pro Spiel nur 1 x 12 Minuten betrug, blieb nicht viel Zeit zur Eingewöhnung und zum Wechseln unserer insgesamt 12 Minis (5 Mädels und 7 Jungs).  

 

Zum Glück trafen wir im 1. Spiel auf die sehr junge Mannschaft vom TSV 1904 Feucht II. Unsere Minis kämpften um jeden Ball und verhinderten dadurch, dass die Gegner gefährlich vor unser Tor oder gar zu gefährlichen Torwürfen kamen. Unser Torhüter John blieb nahezu beschäftigungslos und kassierte deshalb auch kein Tor. Weil unsere Minis zielstrebiger zum gegnerischen Tor spielten und immer wieder die freien Mitspieler angespielt wurden, kamen wir zu vielen Torchancen. Benjamin und Max waren abwechselnd je zweimal erfolgreich und wir gewannen das Spiel verdient mit 4:0 Toren. Das war ein guter Auftakt!

 

Beim 2. Spiel mussten wir gegen die spiel- und laufstarken Minis des TSV Altenberg antreten. Als Torwart wurde Benjamin ausgesucht. Er fehlte uns zwar dadurch im Angriff als Torschütze, dafür war er gegen die wurfstarken Altenberger genau die richtige Wahl für das Tor. Trotz zahlreicher gehaltener scharfer Würfe, konnte auch er die deutliche 0:5 Niederlage nicht verhindern. Im Angriff waren wir einfach zu ungefährlich und der relativ große gegnerische Torhüter hielt alle Bälle.

 

Leider mussten unsere Minis auch im 3. Spiel gegen die ebenfalls sehr spielstarke Mann-schaft vom TSV Wendelstein I eine Niederlage verkraften. Unser Tor hütete erstmals Peter, der auch einige Bälle abwehren konnte. Peter, das war sehr mutig, dass du dich ins Tor getraut hast! Unsere Mädels und Jungs spielten sich die Bälle im Angriff gut zu. Leider wurden die zahlreichen Torchancen nicht genutzt. Keiner wagte einen Sprungwurf und keiner brachte einen Aufsetzer auf das Tor. Nach einem 0:4 Rückstand schaffte Benjamin doch noch den Ehrentreffer zum 1:4 Endstand.

 

Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli freuten sich insgesamt über den kämpferischen Einsatz aller  Minis. Sie bemerkten aber auch, dass noch viel trainiert werden muss. Sie sahen aber auch sehr gute spielerische und technische Ansätze, die eine künftige Leistungssteigerung erhoffen lassen.


Romy überzeugte – wie schon so oft - durch ihre Spielübersicht und ihren Kampfgeist. Marie gab keinen Ball verloren und spielte gut zu. Colin fehlte die Spielpraxis, er spielte aber konzentriert mit. Erika war etwas zu passiv, kann sich aber bestimmt steigern. Jakob spielte gut zu und sollte sich im Angriff noch mehr zutrauen. Hannah hat sich gesteigert und wird immer sicherer. Linus kommt nach seiner Spielpause langsam wieder ins Spiel. John blieb als Torwart ohne Gegentor, war meist anspielbereit und hatte beim Torwurf Pech. Peter spielt konzentriert ab und wird immer kämpferischer. Seine Torwartleistung war ganz okay! Benjamin war ein starker Torwart, ein gefährlicher Angreifer und glänzte als 3-facher Torschütze. Leonie bindet sich immer besser ins Spiel ein und verliert kaum einen Ball. Max imponierte durch sein hohes Laufpensum und viele erkämpfte Bälle. Als Torschütze  war er zweimal erfolgreich.

 

Der Veranstalter TSV Wendelstein überreichte allen Turnierteilnehmern bei der abschließenden Siegerehrung eine Medaille und einen Mini-Handball. Unsere Kinder  freuten sich riesig über die Geschenke und die Siegerurkunde für die Mannschaft! Es war ein tolles Turnier!

 

Über das Wiedersehen mit unserem ehemaligen Spieler Angelo freuten wir uns sehr, auch wenn wir nicht direkt gegen ihn spielten. Angelo war nach Feucht umgezogen und hatte sich dem TSV Feucht angeschlossen. Wir wünschen ihm viel Freude und Erfolg bei seinem neuen Verein!

 

Gespielt haben:
Romy, Marie, Colin, Erika, Jakob, Hannah, Linus, John (1 x Torwart), Peter (1 x Torwart),  Benjamin (3 Tore, 1 x Torwart), Leonie, Max (2 Tore)

 

Den Minis und ihren Eltern wünschen wir erholsame und spannende Ferien! Wir freuen uns schon jetzt auf eine erfolgreiche Hallensaison 2019/2020!
Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli  

 

Bezirksspielfest am 26.05.2019 in Wendelstein (Mini 2 w/m gemischt)
5 Spiele: 5 Niederlagen, nur 5 Tore erzielt!


Nach dem Altersklassenwechsel bestritt unsere verjüngte Mini-Mannschaft ihr erstes Turnier. Weil sich gleich 14 Minis zum Bezirksspielfest angemeldet hatten, trat der ESV mit 5 Kindern des älteren Jahrganges 2011 und mit 9 Kindern des jüngeren Jahrganges 2012 an. Das Turnier diente eindeutig der Standortbestimmung und sollte allen Kindern Spielpraxis ermöglichen.

 

Im 1. Spiel trafen wir auf die Mannschaft des MTV Stadeln. Als Torhüter überzeugte Raphael mit vielen starken Paraden. Das 0:1 unserer Gegner konnte John ausgleichen. Zu unserer Freude konnte Benjamin den 2:1 Führungstreffer für uns erzielen. Leider mussten wir dann den 2:2 Ausgleich und kurz vor Spielende auch noch das Tor zur 2:3 Niederlage hinnehmen. Schade!

 

Beim 2. Spiel gegen den Veranstalter TSV Wendelstein II kamen wir zunächst besser ins Spiel und Raphael erzielte unsere 1:0 Führung. Danach zeichnete sich Benjamin im ESV-Tor einige Male durch tolle Paraden aus. Leider konnte er die Gegentreffer zum 1:1, 1:2 und 1:3 nicht verhindern und das Spiel wurde schließlich mit 1:3 Toren verloren.

 

Im 3. Spiel traten wir gegen den starken TSV Altenberg an. Max stand im Tor, zeigte einige starke Paraden und verhinderte dadurch eine noch höhere Niederlage. Altenberg überrollte uns förmlich und lag bereits mit 5:0 in Führung ehe John der Ehrentreffer zum 1:5 Endstand gelang.

 

Im 4. Spiel trafen wir auf die 1. Mannschaft des Veranstalters TSV Wendelstein I. Alexandra machte im Tor eine sehr starkes spiel und sie traf an der späteren Niederlage kein Schuld. Leider waren wir im gesamten Spiel zu schwach in der Abwehr und zu schwach im Angriff. Weil uns kein einziges Tor gelang, dem Gegner aber 3, verloren wir das Spiel mit 0:3 Toren.

 

Das 5. und letzte Spiel wurde gegen die starke SpVgg Mögeldorf ausgetragen. Trotz der sehr guten Alexandra im Tor und der vermeintlich stärksten ESV-Aufstellung, hatten wir gegen die noch spielstärkeren Mögeldorfer keine Chance. Der Gegner war uns spielerisch und teilweise auch körperlich deutlich überlegen und ging mit 5:0 in Führung. Raphael erzielte das Ehrentor zum 1:5 Endstand.

 

Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli bedauerten, dass die Minis kein einziges Spiel gewonnen haben. Chancen für einen Sieg hatten sich die Minis trotzdem heraus gespielt. Bei der Anzahl von 5 Spielen und der Turnierdauer von 4 Stunden wurde eine Mischung der Minis aber für sinnvoll gehalten. Wie nicht anders zu erwarten, waren die Minis des Jahrganges 2011 (Alexandra, Erika, John, Benjamin und Max) zweifellos die Leistungsträger. Sie sind einfach schon erfahrener, ballsicherer, torgefährlicher und einsatzfreudiger. Besonders erfreulich war, dass Alexandra im Verlauf des Turniers als Torwarttalent entdeckt wurde!

 

Die 5 älteren Jahrgänge können aber allein kein so langes Turnier bestreiten und benötigen auch die jüngeren Minis. Im Verlauf des Turniers fielen einige jüngere Minis besonders positiv auf. Raphael überzeugte als  robuster Abwehrspieler und Angreifer sowie als reaktionsschneller und mutiger Torhüter. Romy kämpfte um jeden Ball und tat viel für den Spielaufbau. Marie, Mona und Hannah unterliefen kaum Fehler und sie setzten sich immer besser durch. Sie wurden wie Niklas, Colin und Peter zusehends sicherer und trauten sich immer mehr zu. Das wird schon!  

Wir sind uns sicher, dass wir die jüngeren Minis beim gemeinsamen Training an die Leistungsstärke der älteren Minis langsam heranführen können. Lasst uns und vor allem den Minis die Zeit! Wenn die Trainingsbeteiligung so gut bleibt, werden wir in der Hallenrunde wieder zwei Mannschaften (eventuell Mini 2 und Mini 3) mit unterschiedlichem Leistungsniveau melden können.
 
Gespielt haben:
Niklas, Mona, Romy, Marie, Colin, Raphael (2 Tore, 1 x Torwart), Erika, Alexandra (2 x Torwart), Hannah, John (2 Tore), Peter, Benjamin (1 Tor, 1 x Torwart), Leonie, Max (1 x Torwart);
 
Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli  

 

Turnierspielberichte Hallenrunde 2018/2019

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 06.04.2019 beim ESV Flügelrad

4 Spiele: 1 Unentschieden, 3 Niederlagen  und nur 7 Tore erzielt!


Wegen der gesperrten Preißlerhalle wurde das letzte Bezirksturnier der Hallensaison 2018/2019 beim ESV Flügelrad ausgetragen. Weil nur 3 Mannschaften das Turnier bestritten, musste unsere junge Mini 3 gegen die SpVgg Mögeldorf und den Tuspo Heroldsberg je zwei Mal antreten. Nach zahlreichen Absagen blieben am Ende nur 6 Kinder übrig. Zum Glück kam Kai doch noch und so konnten wir zumindest eine komplette Mannschaft auf dem großen Spielfeld aufbieten.

 

Im 1. Spiel trafen wir auf die gemischte Mini 3-Mannschaft der SpVgg Mögeldorf. Unsere junge und unerfahrene Mannschaft tat sich gegen die technisch überlegenen Gegner schwer und lag zur Halbzeit mit 0:2 Toren zurück. Nach weiteren Gegentoren wurde das Spiel mit 0:5 Toren verloren. John hatte mit einem Lattentreffer Pech. Kai hielt im Tor sehr gut und überraschte mit einigen guten Reaktionen. Neuzugang Fabio bestritt sein erstes Turnier und fiel sofort positiv auf.

 

Beim 2. Spiel gegen Tuspo Heroldsberg bekamen wir personelle Unterstützung durch einen sehr guten Torwart und 2 Feldspielerinnen von Tuspo Heroldsberg. Trotzdem war uns der Gegner technisch und körperlich klar überlegen. Nach einem Pfostentreffer durch Fabio lagen wir zur Halbzeit mit 0:4 zurück. In der 2. Halbzeit sollte sich das Spiel drehen. Nachdem der sehr spielfreudige John den Anschlusstreffer zum 1:4 erzielt hatte, überraschte uns Romy mit ihrem Tor zum zwischenzeitlichen 2:4! Dem unermüdlichen John gelangen noch die Tore zum 3:4 und der Ausgleich zum 4:4. Unserem Gasttorwart Karl war es schließlich zu verdanken, dass es bei diesem Spielstand blieb und das Spiel unentschieden 4:4 endete!

 

Obwohl uns auch im 3. Spiel gegen die SpVgg Mögeldorf die Gastspieler von Herolds-berg unterstützten, hatten wir wiederum keine Gewinnchance und lagen zur Halbzeit bereits mit 0:5 zurück. In der 2. Halbzeit belohnte sich die Mannschaft durch ihren enormen Kampfgeist selbst und ließ kein Tor mehr zu. Gleichzeitig spielten wir im Angriff viel besser zusammen, hatten aber kein Glück bei unseren Torwürfen. Das Spiel endete schließlich  wieder mit 0:5 Toren für Mögeldorf.

 

Im 4. Spiel trafen wir erneut auf Tuspo Heroldsberg. Der Gegner stellte uns zwar wiederum 3 Spieler zur personellen Verstärkung zur Verfügung, jedoch nicht mehr die stärkeren Spieler von vorher. Ohne eigenes Tor lagen wir bereits zur Halbzeit aussichts-los mit 0:8 Toren zurück. In der 2. Halbzeit war John gleich dreimal erfolgreich und verkürzte vorübergehend auf 3:8 Tore. Weil dem Gegner danach noch 2 Tore gelangen, verloren wir dieses Spiel am Ende mit 3:10 Toren.

 

Co-Trainer Pauli war in Anbetracht unserer relativ schwachen und jungen Aufstellung mit zwei Neuzugängen dennoch zufrieden. Hinzu kam noch, dass uns unsere Gegner körper-lich und spielerisch eindeutig überlegen waren. Alle Spielerinnen und Spieler setzten sich voll ein und überzeugten durch ihren Kampfgeist. John spielte sein bisher erfolgreichstes Turnier und  kämpfte unermüdlich. Er war eindeutig der Aktivposten der Mannschaft und wurde mit seinen 6 Toren bester Torschütze. Romy fiel wieder durch ihren enormen Kampfgeist auf und erkämpfte sich viele Bälle. Sie belohnte ihre Leistung mit einem Tor. Kai  wehrte als Torwart sehr viele Bälle ab. Als Feldspieler lief er viel, kam aber selbst kaum zum Torwurf. Fabio bestritt sein erstes  Turnier für den ESV. Er erlief und erkämpfte sich viele Bälle, spielte gut ab und wurde auf Anhieb zum Leistungsträger. Beim Torwurf war er noch zu zurückhaltend. Mona spielte gut mit und war fangsicher. Im Angriff darf sie sich noch mehr zutrauen und selbst auf das Tor werfen. Hannah wird langsam immer sicherer. Sie ist fast immer anspielbar und spielt gut ab. Auch Lea spielte ihr erstes Turnier und sammelte erste Erfahrungen. Sie zeigte gute Ansätze und wird sich bestimmt bald steigern.

 

Tuspo Heroldsberg zeigte sich sportlich fair und stellte uns ab dem 2. Spiel 2 bis 3 Minis zur Verfügung, ohne die wir das Turnier nicht so gut überstanden hätten. Herzlichen Dank dafür!


Bedanken möchte ich mich auch bei den Eltern, die Kuchen spendeten, den Verkauf übernahmen, als Kampfgericht für die reibungslose Turnierabwicklung sorgten und beim Aufbau mithalfen! Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

 

Gespielt haben:
John (6 Tore), Romy (1 Tor), Kai (2 x Torwart), Fabio, Mona, Hannah, Lea;
Pauli, Co-Trainer  

 

Mini 2 gemischt: Bezirksturnier am 23.03.2019, Pestalozzihalle Oberasbach
3 Spiele: 3 Siege, 25:1 Tore erzielt!

 

Weil das Turnier unserer Mini 2 am 17.03.2019 ausgefallen war, wurde es jetzt nachgeholt. Bei unserem ersten Mini 2-Turnier am 03.02.2019 waren wir chancenlos, verloren alle 3 Spiele und erzielten selbst nur 3 Tore. Im zweiten Turnier sollte alles besser werden, denn der Veranstalter hatte uns wegen unseres schwachen Abschneidens wieder in die Mini 3-Gruppe eingeteilt.
Leider konnten wir nicht in Bestbesetzung antreten, denn Eric, John, Fabio und Raphael waren nicht dabei. Neben 6 Jungs hatten noch 3 Mädels zugesagt, die dann leider alle 3 nicht zum Turnier kamen. Deshalb mussten die 6 Jungs ohne Auswechselspieler auskommen.

 

Im 1. Spiel trafen wir auf die Mini 3g1-Mannschaft des Veranstalters TSV Altenberg. Jonas stand zunächst im Tor und wehrte alle Bälle ab die auf sein Tor kamen. Gegen die relativ kleinen und jüngeren Gegner lagen wir zur Halbzeit durch Tore von Benjamin (2), Louis und Max schon mit 4:0 in Führung. Aufgrund unserer spielerischen Überlegenheit spielten wir in der 2. Halbzeit nur mit 4 Feldspielern und hatten dadurch einen Wechsel-spieler gewonnen. In der Abwehr und im Mittelfeld wurden viele Bälle erkämpft und durch gutes Zusammenspiel viele Chancen erarbeitet. Alle Spieler setzten sich voll ein und wollten den ersten Sieg der Mini 2 erkämpfen. Dies gelang nach weiteren Toren von Benjamin (2), Louis (2), Max und Elias. Am Ende hatten die Jungs das Spiel mit 10:0 Toren gewonnen. Das war ein toller Turnierauftakt!

 

Nach 2 Spielen Pause warteten 2 Spiele in Folge auf uns. Im 2. Spiel trat die Mini 3g-Mannschaft von Tuspo Heroldsberg gegen uns an. Das Tor teilten sich Max und Benjamin je eine Halbzeit. Beide hielten so gut, dass sie kein Gegentor kassierten. Auch in diesem Spiel führten wir zur Halbzeit durch je 2 Tore von Benjamin und Jonas wieder mit 4:0 Toren. Louis (2) und Max  warfen noch die Tore zum 7:0 Endstand. Somit war auch das 2. Spiel ohne Gegentor gewonnen. Eine unerwartet starke Leistung!

 

Das 3. Spiel mussten wir gegen die Mini 3g2 - Mannschaft des TSV Altenberg austra-gen. Das Spiel hatte kaum begonnen, da lagen wir plötzlich mit 0:1 zurück. Unsere Mannschaft und Torwart Robert ließen sich von dem Rückstand nicht beeindrucken. Robert hielt danach sein Tor sauber und Elias schaffte mit seinem 2. Turniertor den 1:1 Ausgleich. Jonas (2) und Louis erhöhten bis zur Halbzeit noch auf 4:1 für den ESV. In der 2. Halbzeit zeigte Elias, dass auch er ein guter Torhüter ist und er wehrte alle Torwürfe ab. Benjamin, Louis (2) und Jonas stellten schließlich mit ihren 4 Toren den 8:1 Endstand her.


Unsere Mini 2 hatte mit nur einem Gegentor alle 3 Spiele gewonnen und selbst 25 Tore erzielt! Herzlichen Glückwunsch Jungs!
 
Co-Trainer Pauli war richtig stolz auf die Jungs und freute sich besonders über deren Kampfgeist! Ohne Auswechselspieler kämpften sich alle mit hochrotem Kopf zu den 3 Siegen und durften richtig stolz auf ihre Leistung sein. Zu den 25 Torerfolgen trug entscheidend bei, dass es die Jungs  immer häufiger schafften, sich auf das gegnerische Tor und den gegnerischen Torwart zu konzentrieren. Es wurden erfreulicher Weise zahlreiche Aufsetzertore erzielt. Trotz guter Anspiele von Benjamin an Robert schaffte Robert als einziger Spieler kein Tor. Robert, das holen wir beim nächsten Turnier nach. Zu erwähnen wäre noch, dass Elias und Max trotz Behinderung durch Schuhprobleme durchhielten und unter Schmerzen ihre Mannschaft unterstützen!

 

Gespielt haben:
Louis (6 Tore), Jonas (6 Tore, 1 x Torwart), Benjamin (7 Tore, 1x Torwart), Elias (2 Tore, 1 x Torwart), Robert (1 x Torwart), Max (3 Tore, 1 x Torwart);

Co-Trainer Pauli

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 17.03.2019 in der Pestalozzi-Halle Oberasbach
4 Spiele: 2 Siege, 2 knappe Niederlagen, 16 Tore erzielt!


Mit 12 Kindern (5 Mädchen und 7 Jungs) konnte die Mini 3 bei ihrem zweiten Turnier im Jahr 2019 in  Oberasbach antreten. Das Turnier wurde in Oberasbach ausgetragen, weil die Preißlerhalle vermutlich längerfristig wegen eines Bodenschadens gesperrt wurde. Trainerin Manu empfand den Hallenwechsel nach Oberasbach positiv, denn die Pestalozzi-Halle ist nicht so eng, nicht so laut und hat eine angenehmere Atmosphäre wie die Preißlerhalle.


Unsere Mannschaft wurde in eine 5-er Gruppe eingeteilt und musste deshalb 4 Spiele bestreiten. Um möglichst allen Minis eine Spielmöglichkeit zu bieten, wurden zwei Mannschaften gebildet die jeweils eine Halbzeit spielen sollten.  

 

Im 1. Spiel trafen wir auf die Mini 3g1-Mannschaft des TSV Altenberg und es entwickelte sich ein richtig schönes Spiel. Raphael hütete das ESV-Tor hervorragend, wehrte alle Torwürfe ab und ließ kein Gegentor zu. Unser Angriff war richtig torgefährlich und deshalb führten wir zur Halbzeit bereits mit 3:0 Toren. Da Raphael auch in der 2. Halbzeit hervorragend hielt und unsere Minis noch ein Tor erzielten, gewannen wir das Spiel deutlich mit 4:0 Toren. Als Torschützen durften sich Eric (2), Louis und Erika freuen. Die gesamte Mannschaft bejubelte den ersten Sieg in diesem Jahr. Herzlichen Glückwunsch!

 

Das 2. Spiel wurde gegen die gemischte Mini3g2-Mannschaft des TSV Altenberg ausgetragen. Gegen die sehr jungen Altenberger waren wir spielerisch und körperlich überlegen und konnten dies auch umsetzen. Da wir zur Halbzeit schon deutlich führten wurde unseren starken Jungs (Jonas und Louis) eine Pause gegönnt, damit die jüngeren Minis zeigen konnten was sie können.  Im 2. Spiel stand Eric im Tor. Er  zeigte eine super Torwartleistung und kassierte nur 2 Gegentore. Weil Jonas (4), Louis (2), Raphael und Erika aber insgesamt 8 Tore erzielten gewannen die Minis auch dieses Spiel verdient mit 8:2 Toren.

 

Beim 3. Spiel trafen wir auf die Mini 3g von Tuspo Nürnberg. Tuspo spielte wesentlich schneller und forderte unsere Minis deutlich mehr. Im ESV-Tor stand Jonas und auch er verdiente sich für seine tollen Paraden ein Extralob. Jonas kassierte in diesem Spiel nur 3 Tore! Weil aber Louis und Eric nur je ein Tor erzielten, verloren wir knapp mit 2:3 Toren. Unsere jungen Minis wurden viel eingesetzt und rechtfertigten ihre Einsatzzeiten durch gutes Zusammenspiel - auch an unsere Mädchen. Für eine bessere Abwehrarbeit müssen wir aber noch trainieren.
 
Im 4. Spiel trafen wir auf die sehr starke Jungenmannschaft der SpVgg Mögeldorf. Um überhaupt eine kleine Chance zu haben, wurden zunächst unsere Jungs auf das Spielfeld geschickt. Im Tor wechselten sich Jonas (1. Halbzeit) und Raphael (2. Halbzeit) ab. Unserer gesamten Mannschaft merkte man an, dass sie keine Kraft mehr hatte und deshalb musste häufiger gewechselt werden als geplant. Durch Eric erzielten wir nur zu 2 Toren, kassierten aber 4 Tore. Vor allem den tollen Torwartleistungen von Jonas und Raphael war es zu verdanken, dass das Spiel nur 2:4 und nicht viel höher verloren wurde.

 

Trainerin Manu war mit dem Verlauf des Turnieres sehr zufrieden, denn alle Kinder haben sich nach ihren Kräften voll eingesetzt. Jedes Turnier bringt neue Spielerfahrungen und verbessert das Spielverständnis. Im letzten Turnier hatten wir nur 1 Tor erzielt, jetzt waren es 16 Tore! Ein toller Fortschritt! Erfreulich war, dass Erika als einziges Mädchen sogar 2 Tore erzielt hat und insgesamt stark spielte. Unseren Torhütern und unseren Torschützen gratulieren wir zu ihren tollen Leistungen! Allen anderen Kindern wünschen wir, dass ihr persönlicher Einsatz bald mit Toren belohnt wird! Jetzt dürft ihr euch aber schon über zwei gewonnene Spiele freuen! 

 

Gespielt haben:
Jonas (4 Tore, 2 x Torwart), Eric (5 Tore, 1 x Torwart), Raphael (1 Tor, 1 x Torwart), Robert, Louis (4 Tore), Erika (2 Tore), Elias, Colin, Mona, Marie, Alexandra und  Hannah;

 

Manu, Trainerin  

 

Mini 2 gemischt: Bezirksturnier am 03.02.2019 in der Preißlerhalle
3 Spiele: 3 Niederlagen und nur 3 Tore erzielt!

 

Wegen erfreulich vieler Neuzugänge bei den Minis hat sich das Trainerteam entschlossen, bei den Minis zwei Mannschaften für die Bezirksturniere in der Preißlerhalle zu melden. Wie bisher wurde eine Mini 3- und erstmals eine Mini 2-Mannschaft gemeldet. Zum ersten Turnier der neuen Mini 2-Mannschaft traten 8 Kinder an. Leider fehlten uns mit Kai, Peter, Lea, Angelo und Robert gleich 6 Minis, die unsere Mannschaft bestimmt verstärkt hätten.

 

Im 1. Spiel trafen wir auf die Mini 2-Mannschaft des MTV Stadeln. Max stand zunächst im Tor und er wehrte einige Bälle sehr gut ab.  Beim Halbzeitstand von 0:2 Toren wurden die Seiten gewechselt. Nachdem Raphael auf 1:2 verkürzt hatte, zog Stadeln leider auf 1:4 davon Weil die Gegner nur noch hoch warfen, war Max chancenlos und Eric wurde ins Tor eingewechselt. Eric konnte einige hohe und scharfe Bälle  abwehren und hielt dadurch seine Mannschaft im Spiel. Als Feldspieler konnte Max noch den Anschlusstreffer zum 2:4 erzielen, doch das war auch gleichzeitig der Endstand.

 

Das 2. Spiel wurde gegen die gemischte Mini 2 des HC Cadolzburg ausgetragen. Gegen die körperlich überlegenen des Gegners hatten unsere relativ kleinen Minis keine Chance. Obwohl Verena im Tor eine super tolle Leistung zeigte, lagen wir bereits zur Halbzeit mit 1:5 Toren zurück. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:3 hatte Benjamin erzielt. Weil uns in der 2. Halbzeit kein Tor mehr gelingen wollte, wurde das Spiel deutlich mit 1:8 verloren.

 

Auch im 3. Spiel war unsere Mannschaft dem Gegner SpVgg Mögeldorf körperlich und spielerisch unterlegen. Unser Torhüter Jonas war gegen die teilweise sehr scharfen Sprungwürfe nahezu machtlos, konnte aber einige Bälle mit guten Reaktionen abwehren. Bis zur Pause gelang uns kein Tor und mit einem 0:3 Rückstand wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit hielten wir besser mit und erspielten uns etliche gute Torchancen. Entweder scheiterten wir am starken gegnerischen Torwart oder wir vergaben unsere Chancen durch ungenaue Würfe. Am Ende wurde das Spiel mit 0:6 Toren verloren.

 

Das Turnier hat gezeigt, dass der Schritt von den Minis 3 zu den Minis 2 doch größer ist als erwartet. Das Trainerteam ist aber zuversichtlich, dass sich die Kinder schnell an die höheren Anforderungen der Mini 2 gewöhnen werden und bald besser mithalten können.  

Ein herzliches Dankeschön geht an Verena, Raphael und John. Raphael und John haben nach der Turnierteilnahme bei den Mini 3 noch das komplette Turnier bei den Mini 2 ausgeholfen und sich voll eingesetzt. Verena hat nach dem Turnier der Mini 2 auch beim nachfolgenden Turnier der E 2-Jugend weiblich für den ESV nochmals in allen 4 Spielen tollen  Einsatz im Feld und im Tor gezeigt!

 

Das Trainerteam ist überzeugt, dass unsere Minis trotz der 3 Niederlagen wieder Spiel-erfahrungen gesammelt haben und sich dadurch verbessern. Der Einstieg bei den Mini 2 ist gemacht und es kann nur besser werden. Lasst euch nicht entmutigen, kämpft weiter um jeden Ball und traut euch auf das Tor zu werfen!

 

Gespielt haben:
Eric, Louis, Verena (1 x Torwart), Jonas (1 x Torwart), Raphael (1 Tor), John, Benjamin, Max (1 Tor, 1 x Torwart);
Eure Trainer Manu und Pauli

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 03.02.2019 in der Preißlerhalle
3 Spiele: 1 Unentschieden, 2 Niederlagen, 1 Tor erzielt!


Wegen erfreulich vieler Neuzugänge bei den Minis hat sich das Trainerteam entschlossen, bei den Minis zwei Mannschaften für die Bezirksturniere in der Preißlerhalle zu melden. Wie bisher wurde eine Mini 3- und erstmals eine Mini 2-Mannschaft gemeldet.

 

Zum ersten Turnier der Mini 3 im Jahr 2019 traten 12 Kinder an. Mit Mona, Colin, Alexandra, Hannah und Elias wurden gleich 5 Kinder eingesetzt, die ihr erstes Turnier für den ESV Flügelrad bestritten. Zoe war erst zum 2. Mal dabei. Nachdem die größeren Minis als Mini 2-Mannschaft antraten, fehlten bei den Minis 3 die „älteren und erfahrenen“ Kinder. Das Trainerteam war gespannt, wie sich die neue Mini 3-Mannschaft spielerisch verkaufen würde.


Im 1. Spiel trafen wir auf die Mini 3-Mannschaft der SpVgg Mögeldorf und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Neuzugang Elias hütete das Tor der Minis. Er stellte sich sehr gut an und  ließ in der 1. Halbzeit kein Gegentor zu. Da unseren Minis aber auch kein Tor gelang, wurden beim Stande von 0:0 die Seiten gewechselt. Mögeldorf erzielte dann das Tor zum 0:1. John war es, der mit seinem einzigen Tor den 1:1 Ausgleich schaffte. Trotz mehrerer ESV-Torchancen blieb es am Ende beim 1:1 und die Minis hatten sich das erste Unentschieden erkämpft!  Herzlichen Glückwunsch!

 

Das 2. Spiel wurde gegen die gemischte E 2-Jugend des TSV Wendelstein ausgetragen. Gegen die körperlich und technisch überlegenen Mini 2 des Gegners hatten unsere kleinen Mini 3 keine Chance. Obwohl Niklas noch einige Bälle abwehrte, wurden beim 0:5 die Seiten gewechselt. Auch in der 2. Halbzeit gelang uns kein Tor und das Spiel wurde deutlich mit 0:12 Toren verloren. Besonders erwähnenswert ist, dass unser Torhüter Niklas einen Penalty-Strafwurf des Gegners bravourös abwehrte und mit guten Paraden eine noch höhere Niederlage verhinderte!

 

Auch im 3. Spiel mussten wir gegen eine Mini 2-Mannschaft des SC 04 Schwabach antreten. In diesem Spiel stand Raphael im Tor des ESV. Obwohl auch Raphael einige tolle Paraden zeigte, hatten unsere Minis auch in diesem Spiel keine Gewinnchance. Über den 0:4 Halbzeitstand wurde auch dieses Spiel deutlich mit 0:9 verloren.

 

Das Turnier hat gezeigt, dass die Trennung in zwei Mini-Mannschaften notwendig war um allen Kindern eine Spielmöglichkeit zu bieten. Durch das Aufrücken der „besseren“ und „erfahre-nen“ Minis in die Mini 2, muss sich die neue Mini 3 aber erst wieder finden. Dies kann sie durchaus schaffen, wenn sie gegen gleichwertige Mini 3-Mannschaften spielen kann. Bei den Spielen gegen stärkere Mini 2-Mannschaften ist sie momentan noch überfordert.  

Die Trennung bietet der neuen Mini 3 aber die Möglichkeit Spielerfahrungen zu sammeln und sich langsam zu verbessern. Alle Neuzugänge haben nach ihren Möglichkeiten sehr gekämpft und ihr Bestes gegeben. Das habt ihr ganz toll gemacht! Unsere Spielerinnen und Spieler mit etwas mehr Erfahrung haben noch mehr gekämpft und versucht zu Torerfolgen zu kommen. Sie haben die Hauptarbeit in der Abwehr und im Spielaufbau übernommen, auch wenn das gegen die ungleich stärkeren Mini 2 des TSV Wendelstein und des SC 04 Schwabach nicht immer möglich war. Lasst euch nicht entmutigen und kämpft weiter so!

 

Herzlichen Glückwunsch an John, der das einzige Tor in diesem Turnier erzielt hat! Im nächsten Turnier könnte es bestimmt schon mehr Torschützen beim ESV geben!


Gespielt haben:
Niklas (1 x Torwart), Mona, Romy, Marie, Colin, Raphael (1 x Torwart), Erika, Alexandra, Hannah, John (1 Tor), Elias (1 x Torwart) und Zoe;

Manu, Trainerin und Pauli, Co-Trainer

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 09.12.2018 in der Preißlerhalle
3 Spiele: 2 Siege, 1 Niederlage, 17 Tore erzielt!

 

Einen Tag nach der Weihnachtsfeier traten 10 Jungs und 1 Mädchen zum letzten Mini 3-Turnier im Jahr 2018 in der Preißlerhalle an. Fast alle Minis trugen ganz stolz ihre neuen gelb-schwarzen ESV Flügelrad Trainingsanzüge!

 

Im 1. Spiel trafen unsere Minis auf den starken Post SV Nürnberg. Eigentlich hätte es ein interessantes Spiel werden können, doch unsere Minis waren noch sehr verschlafen. Die Pässe kamen nicht an und wurden nicht gefangen und das gegnerische Tor wurde in der 1. Halbzeit nicht getroffen. So war es nicht verwunderlich, dass wir zur Halbzeit mit 0:4 zurück lagen.  Durch je ein Tor von Louis, Jonas und Angelo konnte die Niederlage mit 3:8 Toren noch etwas freundlicher gestaltet werden. Eric verhinderte als Torwart mit etlichen gehaltenen Bällen eine noch höhere Niederlage.

 

Das 2. Spiel wurde gegen den TSV Altenberg ausgetragen. Jonas stand das ganze Spiel über im Tor und verhinderte mit tollen Reaktionen einige Gegentore. Das Spiel war sehr ausgeglichen und Benjamin glich mit seinem ersten Tor zum 1:1 Halbzeitstand aus. Unsere 2:1 Führung durch Angelo konnte Altenberg wieder ausgleichen. Mit viel Kampf-geist und gutem Zusammenspiel erkämpfte sich der ESV durch Tore von Louis (3:2) und Max (4:2) dann den verdienten 4:2 Sieg!

 

Im 3. Spiel trat der TV Eibach 03 gegen uns an. Angelo bewährte sich als sicherer Torwart und er verhinderte furchtlos manches Gegentor. In der 1. Halbzeit ging der ESV zwar immer wieder durch Tore von Max, Raphael und Louis (2) in Führung, aber Eibach blieb dran. Mit einer knappen 4:3 Führung für den ESV wurden die Seiten gewechselt.  Die 2. Halbzeit sollte unsere Minis und die ESV-Zuschauer besonders erfreuen. Heraus- gefangene Bälle, gutes Zusammenspiel und 3 Tore von Benjamin in Serie  führten zum 7:3 Zwischenstand für uns. Raphael erzielt das 8:4, Benjamin das 9:5 und Raphael warf schließlich noch das Tor zum 10:5 Endstand für unsere Minis!

 

Mit 2 Siegen und nur einer Niederlage gegen den Post SV haben die Minis das Turnier-jahr erfolgreich abgeschlossen! Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli haben sich sehr über den Kampfgeist der Minis, die vielen schönen Tore und vor allem über die tolle 2. Halbzeit gegen den TV Eibach  gefreut!

 

Benjamin überzeugte erneut als 5-facher Torschütze und Abwehrspieler. Kai war etwas unkonzentriert und konnte nicht an seine gute Leistung vom letzten Turnier anknüpfen. Louis überraschte positiv und trug mit seinen 4 Toren entscheidend zu den 2 Siegen bei. Raphael erkämpfte sich immer wieder Bälle, spielte sicher ab und belohnte sich mit 3 Turniertoren! Max bekämpfte seine Gegenspieler energisch, suchte seine freien Mitspieler und erzielte selbst 2 Tore. Eric überzeugte als Torwart und Abwehrspieler. Im Angriff darf er sich noch viel mehr zutrauen. Unsere zierliche Marie kam als einziges Mädchen langsam besser ins Spiel und sammelte weiter Spielerfahrung. Niklas spielte zwar gut mit, war aber dieses Mal nicht so angriffslustig wie sonst. Angelo war ein starker Torwart und starker Mitspieler. Er hätte locker mehr als 2 Tore werfen können. Auf Jonas war im Tor absolut Verlass. Als Feldspieler gelang ihm sogar gegen den Post SV ein Tor. Robert spielte in der Abwehr wieder sehr gut, hielt sich aber im Angriff zu stark zurück!

 

Gespielt haben:
Benjamin (5 Tore), Kai, Louis (4 Tore), Raphael (3 Tore), Max (2 Tore), Eric (1 x Torwart), Marie, Niklas,  Angelo (2 Tore, 1 x Torwart), Jonas (1 Tor und 1 x Torwart) und Robert;

Manu, Trainerin und Pauli, Co-Trainer

 

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 17.11.2018 in der Preißlerhalle
3 Spiele: 2 Siege, 1 Unentschieden, 16 Tore erzielt!

 

Mit 12 Kindern konnte der ESV Flügelrad beim Miniturnier antreten. Um allen Kindern etwa gleich viel Spielzeit geben zu können, spielten 6 Kinder die 1. Halbzeit und die anderen 6 Kinder die 2. Halbzeit. Außerdem wurden verschiedene Torhüter eingesetzt.

 

Im 1. Spiel trafen unsere Minis auf den TV Eibach 03. Es entwickelte sich ein span-nendes Spiel. Nach einem 0:2 Rückstand sorgte Benjamin mit 4 Toren in Folge bis zur Halbzeit für eine 4:2 Führung. Max (1. Halbzeit) und Angelo (2. Halbzeit) hüteten unser Tor hervorragend und glänzten bei einigen Paraden. In der 2. Halbzeit waren wir wohl etwas zu schwach aufgestellt und Eibach gelang mit 3 Toren in Folge die 5:4 Führung. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff gelang uns aber durch Eric noch das Tor zum Unent-schieden und zum 5:5 Endstand.

 

Das 2. Spiel wurde gegen den TSV Altenberg ausgetragen. Eric stand das ganze Spiel über im Tor. Er verhinderte durch tolle Reaktionen etliche Gegentore und ließ selbst nur ein Tor zu. Zwei Tore von Benjamin und ein Tor von John sorgten für den 3:0 Halbzeit-stand. In der 2. Halbzeit brachen wir diesmal nicht ein sondern kontrollierten das Spiel. Durch Tore von Angelo, Raphael und Max gewannen wir das Spiel sicher mit 6:1 Toren.

 

Im 3. Spiel trat der MTV Stadeln gegen den ESV an. Durch gutes Zusammenspiel und treffsichere Torschützen wurde das Spiel bereits in der 1. Halbzeit entschieden. Benjamin (2 Tore), Max, John und Louis warfen bis zur Halbzeit eine sichere 5:0 Führung heraus. Angelo war das ganze Spiel über ein sicherer Torwart und er verhinderte manches Gegentor. In der 2. Halbzeit traf nur noch der Gegner ins Tor. Der ESV gewann das Spiel aber dennoch verdient mit 5:2 Toren.
 
Es hat sich gezeigt, dass unsere Minis auch in unterschiedlicher Besetzung gut zusammen spielen, hervorragend kämpfen und langsam immer treffsicherer werden. Obwohl Benjamin mit 8 Toren eindeutig bester Torschütze wurde, freute sich das Trainerteam darüber, dass wir insgesamt 7 unterschiedliche Torschützen hatten. Dies spricht für eine gute Mannschaftsleistung.


Herzliche Glückwünsche gehen an unsere Torschützen Benjamin, Max und John (je 2 Tore), an Raphael (der sein 1. Tor für den ESV erzielte!), Eric (der den 5:5 Ausgleich im 1. Spiel schaffte) und an unseren Neuzugang Louis, der gleich bei seinem 1. Turnier sein erstes Tor bejubeln konnte.

 

Obwohl Erika, Lea, Marie, Kai und Niklas noch nicht als Torschützen auffielen, haben sie nach besten Kräften für ihre Mannschaft gekämpft. Sie eroberten in der Abwehr viele Bälle, spielten gut ab, waren ziemlich fangsicher und trauten sich ab und zu auch in Richtung Tor. Ihr seid alle auf einem guten Weg und lernt ständig dazu. Das macht ihr ausgezeichnet!

 

Mädels und Jungs, ihr habt kein Turnierspiel verloren und ihr habt toll zusammen gespielt. Kämpft weiter so! Wir sind stolz auf euch! Es freut uns riesig, wenn ihr voller Begeisterung in der Halle herum wirbelt und euch Torchancen erspielt.

 
Gespielt haben:
Benjamin (8 Tore), Kai, John (2 Tore), Louis (1 Tor), Max (2 Tore, 1 x Torwart), Eric (1 Tor, 2 x Torwart), Lea, Erika, Marie, Niklas, Raphael (1 Tor), Angelo (1 Tor, 3 x Torwart);

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 14.10.2018 in der Preißlerhalle
Erfolgreiche Teilnahme mit 2 Mannschaften!
ESV I gelb: 4 Spiele: 1 Sieg, 3 Niederlagen, 10 Tore erzielt!
ESV II orange: 4 Spiele, 4 Siege, 15 Tore erzielt!

 

Die im September geplanten Turniere der Minis wurden leider wegen zu geringer Beteili-gung abgesagt. Als nun endlich am 14.10. ein Turnier ausgetragen werden sollte, gab es erneut Probleme durch kurzfriste Absagen. Übrig blieben zuletzt nur noch zwei Mini-Mannschaften, die 4 x gegeneinander spielen sollten. Um dies zu vermeiden, entschloss sich das Trainerteam, mit zwei Mannschaften anzutreten. Die Minis wurden nach Spielstärke gleichwertig in 2 Mannschaften – ESV I gelb und ESV II orange- aufgeteilt.

 

Im 1. Spiel standen sich gleich die beiden ESV-Mannschaften gegenüber. Durch den wurfstarken Benjamin ging ESV II mit 3:0 in Führung. Aus der Mannschaft von ESV I konnte Angelo noch auf 1:3 und 2:3 verkürzen. Der durchaus verdiente Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen und ESV II orange gewann knapp mit 3:2 Toren.

 

Das 2. Spiel zwischen dem ESV I gelb und dem MTV Stadeln war ziemlich ausgegli-chen. Leider traf unsere Mannschaft nicht ins Tor und der MTV gewann das Spiel knapp mit 2:0 Toren. Ein Unentschieden wäre durchaus möglich gewesen.

 

Im 3. Spiel trat der MTV Stadeln gegen den ESV II orange an. Durch gutes Zusammen-spiel ging der ESV II durch 2 Tore von Benjamin mit 2:0 in Führung. Aber der MTV Stadeln gab sich noch nicht geschlagen, verkürzte auf 1:2 und hielt das Spiel offen. Max traf zum erlösenden 3:1 und sorgte damit für den Endstand und den 2. Sieg für den ESV II orange!

 

Das 4. Spiel wurde wieder zwischen den beiden ESV-Mannschaften ESV I gelb und dem ESV II orange ausgetragen. Diesmal schaffte der ESV I gelb durch Angelo eine 2:0 Führung.  Doch ESV II orange kämpfte sich zunächst durch Max auf 1:2 heran. Durch eine starke Leistung von ESV II orange konnte Benjamin nicht nur den 2:2 Ausgleich erzielen, er schaffte mit zwei weiteren Toren sogar die Wende zur 4:2 Führung für den ESV II orange! Angelo verkürzte zwar nochmals auf 3:4, aber zum durchaus möglichen Ausgleich reichte es für den ESV I gelb wieder nicht. ESV II orange siegte mit 4:3 Toren!

 

Im 5. und letzten Spiel spielte der MTV Stadeln gegen eine kombinierte Mannschaft aus dem ESV I gelb und dem ESV II orange. Mit viel Spielfreude ging der ESV durch Tore von Angelo, Jonas und Benjamin mit 3:0 in Führung. Nachdem Stadeln auf 1:3 verkürzt hatte, stellte Angelo mit seinem Tor zum 4:1 wieder den alten Abstand her. Nach einem weiteren Gegentor von Stadeln schaffte Benjamin den 5:2 Endstand und den endgültigen Sieg über Stadeln.

 

Auch wenn die Spielbelastung für die Minis durch die getrennten Mannschaften ziemlich hoch war, bereuten Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli diese Entscheidung nicht. Sie werten es positiv, dass alle Kinder viel Spielzeit erhielten und sich besser aufeinander einstellen konnten. Selbst Romy und unsere Neuzugänge Zoe, Marie und Lea profitierten von der relativ langen Spielzeit, denn sie fanden immer besser ins Spiel und erkämpften sich einige Bälle.

Das Zusammenspiel beider Mannschaften klappte immer besser und auch die Chancenauswertung war ziemlich gut. Die Torschützen Benjamin (11), Angelo (6), Max (2) und Jonas (1) waren spielbestimmend und insgesamt sehr spiel- und laufstark und fielen positiv auf. Alle anderen Spielerinnen und Spieler hatten entweder Pech bei den Torwürfen oder trauten sich noch nicht wirklich auf das Tor zu werfen. Das wird aber!

In der Abwehr und im Spielaufbau  zeigten sich Raphael und Eric stark verbessert. Kai überraschte mit seinem bisher besten Spiel  und unser jüngster Spieler Niklas gab im Feld und im Tor sein bestes.

 

Besonders zu erwähnen sind der Kampfgeist aller Spielerinnen und Spieler. Mädels und Jungs, Ihr habt alle zusammen ein tolles Turnier gespielt, das den Trainern und euren Zuschauern viel Freude bereitet hat!

Ein Extralob geht noch an unsere mutigen Torhüter Eric, Niklas, Angelo, Max, Benjamin und Jonas. Sie haben mit etlichen tollen Paraden den Sieg festgehalten oder höhere Niederlagen verhindert. Gut gemacht Jungs!

 

Gespielt haben:
ESV I gelb: Raphael, Eric (2 x Torwart) Niklas (1 x Torwart), Zoe, Lea und Angelo (6 Tore und 1 x Torwart);
ESV II orange:  Benjamin (12 Tore und 1 x Torwart), Max (2 Tore und 1 x Torwart), Jonas (1 Tor und 1 x Torwart), Erika, Kai, Robert, Marie und Romy;

 

Euer Co-Trainer Pauli

 

Turnierspielberichte 2017/2018

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 17.03.2018 in der Preißlerhalle
4 Spiele: 2 Siege, 2 Niederlagen, 15 Tore erzielt!

 

Beim letzten Turnier der Hallenrunde 2017/2018 unserer weiblich/männlich gemischten Mini-Mannschaft in der Preißlerhalle traten 10 Kinder (6 Jungs und 4 Mädchen) an. Trainerin Manu Betz gab allen Kindern Spielzeiten und wechselte fleißig im Feld aus und ein. Als Torhüter bewährten sich Angelo und Eric.  

 

Das 1. Spiel gegen den TSV Altenberg war nur bis zum Spielstand von 2:2 Toren ausgeglichen. Danach setzten sich die spielstarken Altenberger immer mehr durch und sie gewannen schließlich das Spiel.
Lena hatte noch zum Halbzeitstand von 1:1 Toren getroffen. Nach dem Seitenwechsel warf Erika ein Tor, doch es war ein Eigentor zum 1:2. Lena konnte nochmals zum 2:2 Zwischenstand ausgleichen. Aber Altenberg wurde immer stärker und gewann  - etwas zu hoch – mit 5:2 Toren. Daran konnte auch Angelo im Tor nichts ändern, obwohl er einige scharfe Torwürfe hielt.

 

Im 2. Spiel gegen den HC Cadolzburg lief es viel besser. John sorgte mit seinem einzigen Turniertor für die 1:0 Führung. Verena, Lena und nochmals Verena konnten die Führung bis zur Halbzeit auf 4:1 ausbauen. Unser guter Torhüter Eric musste nach einem Nasentreffer kurzfristig durch Angelo vertreten werden, ehe er wieder ins Tor zurückkehrte. In der zweiten Halbzeit stellten die Tore von Verena und Emma den 6:3 Endstand sicher und sorgten für den ersten Sieg.

 

Im 3. Spiel (Rückspiel) trafen wir wieder auf den starken TSV Altenberg. Leider gerieten wir sehr schnell mit 0:2 und 1:3 in Rückstand. Emma und Verena verkürzten aber bis zur Halbzeit auf 2:3. Nach der Halbzeit gelang Lena sogar der 3:3 Ausgleich. Doch Altenberg war wieder zu stark und gewann am Ende mit 5:3 Toren. Eric zeichnete sich im Tor mehrfach aus, konnte die Niederlage aber nicht verhindern.

 

Das 4. Spiel wurde erneut gegen den HC Cadolzburg ausgetragen. Weil so langsam die Kraft und die Konzentration nachließen, stand es zur Halbzeit - nach der 1:0 Führung durch Lena - nur 1:1. Nach der Halbzeitpause erzielte Lena zunächst die 2:1 Führung. Cadolzburg gelang zwar nochmals der Ausgleich zum 2:2, doch dann sorgten Verena und Emma mit ihren Toren endgültig für die Endscheidung. Mit 4:2 Toren wurde der HC Cadolzburg nochmals besiegt. Eric trug mit einer sehr guten Torhüterleistung maßgeblich zum Sieg bei.  

 

Es war unverkennbar, dass die „Großen“ (Emma, Lena und Verena) auch die Leistungsträger im Turnier waren. Aber Eric, Erika, Angelo, Robert, John und Max haben durch die Turniere schon viel dazu gelernt. Ihre Ballsicherheit und ihr Spielverständnis werden immer besser. Florian machte zwar im Training gut mit, kam aber beim Turnier noch nicht zum Einsatz und beobachtete das Spielgeschehen von der Auswechselbank. 

 

Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli waren insgesamt mit dem Turnier zufrieden. Für Emma und Lena war es das letzte Mini-Turnier, denn sie wechseln bereits nächste Woche altersbedingt in die E-Jugend. Zoe, Ben und Noah müssen ebenfalls in die E-Jugend wechseln. Verena möchte vorzeitig zur E-Jugend wechseln, obwohl sie noch Mini spielen dürfte. Die Minis verjüngen sich durch diese Wechsel ziemlich stark und die Jahrgänge 2010 und 2011 müssen künftig die Spiele gestalten.


Gespielt haben:
Verena (5 Tore), Angelo (2 x Torwart), John (1 Tor), Erika (1 Tor), Emma (3 Tore), Lena (6 Tore), Eric (3 x Torwart), Angelo (2 x Torwart), Max, Robert und Florian;  
Co-Trainer Pauli

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksspielfest am 24.02.2018 in der Preißlerhalle
3 Spiele: 2 Siege, 1 Unentschieden, 9 Tore erzielt!


Mit nur 8 Spielern  trat der ESV Flügelrad zum Turnier in der Preißlerhalle an. Aber die jeweils 4 Mädchen und 4 Jungs überraschten mit ihrer Leistung und ihrem Kampfgeist. Sie verloren kein Spiel und freuten sich über ein Unentschieden und zwei Siege.

 

Im 1. Spiel gegen den TSV Altenberg waren unsere Minis noch nicht so gut eingespielt. Zwei Tore von Lena und ein Tor von Emma sorgten aber dafür, dass das Spiel nicht verloren wurde und mit 3:3 Toren unentschieden endete. bald überlegen. Unser Torwart Jonas zeigte gute Reaktionen und hielt das Unentschieden fest.
 

Das 2. Spiel gegen den TSV Altenfurt lief schon besser. Es wurde besser zusam-mengespielt und die Abwehr stand sehr sicher. Torwart Angelo entschärfte alle Bälle und ließ kein Gegentor zu. Durch je ein Tor von Lena und Benjamin wurde der TSV Altenfurt mit 2:0 Toren besiegt.

 

Im 3. Spiel traf man auf die Minis vom HC Neustadt/Aisch. Auch hier wurde wieder gut zusammengespielt und gut verteidigt. Auch Torwart Eric zeigte eine klasse Leistung und meisterte alle gegnerischen Torwürfe. Weil Emma gleich 3 Tore erzielte und Lena einmal erfolgreich war, wurde der HC Neustadt mit 4:0 Toren besiegt!

 

Trainerin Manu war mit ihren Minis sehr zufrieden und freute sich erneut über deren Begeisterung und ihren Kampfgeist. Das war ein tolles Turnier!

Glückwunsch an Lena, die als einzige Spielerin in allen 3 Spielen ein Tor erzielte und an Benjamin, der sich als einziger Junge über einen Torerfolg freuen durfte!

 

Gespielt haben:
Eric (1x Torwart), Jonas (1x Torwart), Verena, Angelo (1x Torwart), Emma (4 Tore), Benjamin (1 Tor), Lena (4 Tore) und Erika;

 

Co-Trainer Pauli

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksspielfest am 04.02.2018 in Wendelstein
4 Spiele: 3 Siege, 1 Unentschieden, 16 Tore erzielt!


Viele Absagen erreichten unsere Mini-Trainerin Manu vor dem Bezirksspielfest in Wendelstein. Mit gerade einmal acht Kindern (4 Jungs und 4 Mädchen) traten die Minis beim TSV Wendelstein an. Umso erfreulicher war das Ergebnis: Unsere Minis verloren keines ihrer 4 Spiele und durften sich über 3 Siege und ein Unentschieden freuen! Herzlichen Glückwunsch!

 

Im 1. Spiel gegen den TSV Altenberg waren unsere Minis bald überlegen. Deshalb gönnte unsere Trainerin unseren starken Minis eine Pause und gab den etwas schwächeren Spielern mehr Spielzeit. Dadurch kam der Gegner zwar etwas heran, aber am Ende gewann der ESV Flügelrad verdient mit 6:5 Toren. Die Tore zum Sieg erzielten Ben (2), Lena (2), Emma und Noah. Unser Tor hütete Jonas hervorragend und er glänzte mit guten Paraden.

 

Das 2. Spiel gegen den TV Roßtal wurde ebenfalls verdient mit 3:1 Toren gewonnen. Als Torschützen zeichneten sich Lena (2 Tore) und Ben aus. Noah ließ als Torwart nur ein Gegentor zu und hielt einige scharfe Bälle. Weil die Minis insgesamt sehr schön zusammenspielten, war das ein Sieg der gesamten Mannschaft.

 

Im 3. Spiel (Rückspiel) traf man wieder auf den TSV Altenberg. Das Spiel war ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Unsere Minis trafen zu selten  und so reichten am Ende zwei Tore von Ben für das 2:2 Unentschieden. Jonas war wieder ein starker Rückhalt im Tor und er sicherte uns das Remis.

 

Das 4. Spiel wurde erneut gegen den TV Roßtal ausgetragen. Mit einem ungefährdeten 5:3 Sieg beendeten unsere Minis das Bezirksspielfest. Bei den Torschützen standen die Mädels im Mittelpunkt, denn Lena (3 Tore) und Emma (2 Tore) teilten sich die Tore. Zudem  konnte Verena ihre Torhüterqualitäten unter Beweis stellen. Mit tollen Reaktionen verhalf sie ihrer Mannschaft zum verdienten Sieg!

 

Trainerin Manu war mit dem Auftritt der Minis durchaus zufrieden und freute sich besonders über den kämpferischen Einsatz, das gute Zusammenspiel, die 4 Torschützen, die 16 erzielten Tore  und die tollen Torhüterleistungen.

 

Als Lohn erhielten die Minis je eine Medaille und eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Bezirksspielfest. Beide Auszeichnungen präsentierten unsere Minis stolz auf einem abschließenden Mannschaftsfoto!

 

Gespielt haben:
Noah (1 Tor und 1x Torwart), Verena (1 x Torwart), Jonas (2 x Torwart), Ben (5 Tore), Zoe, Emma (3 Tore), Lena (7 Tore) und Robert;
 
Co-Trainer Pauli

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 20.01.2018 in der Preißlerhalle
4 Spiele: 2 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage, 15 Tore erzielt!

 

Zum 1. Turnier im Jahr 2018 unserer weiblich/männlich gemischten Mini-Mannschaft in der Preißlerhalle traten wieder 12 Kinder (8 Jungs und 4 Mädchen) an. Trainerin Manu Betz gab allen Kindern Spielzeiten und wechselte fleißig im Feld und im Tor.  

 

Das 1. Spiel gegen den TSV Altenberg war sehr ausgeglichen und endete auch 2:2 unentschieden. Nachdem Ben in der 1. Halbzeit das Tor hervorragend gehütet hatte, erzielte er in der 2. Halbzeit beide Tore zum Unentschieden. Angelo war in der 2. Halbzeit Torwart und wehrte etliche scharfe Bälle hervorragend ab. Niklas bestritt sein erstes Spiel und sein erstes Turnier für den ESV Flügelrad und stellte sich dabei gut an.

 

Das 2. Spiel gegen den TSV Altenfurt war ebenfalls ausgeglichen und hart umkämpft. Unsere beiden Torhüter Jonas und Lena überzeugten mit sehr guten Paraden und hatten großen Anteil am knappen 6:5 Sieg. Der Sieg war ein Erfolg der ganzen Mannschaft, die um jeden Ball kämpfte. Die Torerfolge teilten sich unsere Zwillinge Ben (4) und Zoe (2).

 

Im sofort  anschließenden 3. Spiel (Rückspiel) traf man wieder auf den TSV Altenberg. Die Trainer hatten vereinbart, dass nur die „echten Minis“ (jüngere Jahrgänge und Anfänger) eingesetzt werden. Deshalb wurden in der 1. Halbzeit von Trainerin Manu nur die unerfahrenen und jüngeren Spieler eingesetzt. Jonas überzeugte im Tor erneut und hielt viele Bälle. Nachdem Altenberg in der 2. Halbzeit seine größeren Spieler einsetzte, hatten wir wenige Chancen und verloren das Spiel knapp mit 1:3 Toren. Das Ehrentor in diesem Spiel erzielte Verena.
 
Das 4. Spiel wurde erneut gegen den TSV Altenfurt ausgetragen. Die guten Torhüter-leistungen von Angelo und Verena sowie die Wurfstärke von Ben (5 Tore) und Zoe (1 Tor) bescherten uns einen umkämpften  aber verdienten 6:4 Sieg.

 

Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli konnten ein durchaus positives Fazit aus dem Turnier ziehen. Mit nur einer Niederlage in 4 Spielen haben sich die Minis des ESV Flügelrad erneut hervorragend geschlagen. Die eingesetzten 5 Torhüter (Ben, Verena, Angelo, Lena und Jonas) waren allesamt ein guter Rückhalt und sie zeichneten sich mit tollen Paraden mehrfach aus. Besonders überraschte aber die starke Torhüterleistung von Jonas!  


Auch bei diesem Turnier waren erwartungsgemäß die Spieler der „älteren“ Jahrgänge die Leistungsträger, Spielgestalter und Torschützen. Das Zusammenspiel zwischen Ben, Zoe, Verena, Lena und Emma klappte sehr gut. Benjamin, Angelo, Max, Eric, Robert und Jonas spielen immer besser mit. Sie erkämpfen sich Bälle, spielen sicher ab und sind meistens anspielbereit. Max und Niklas hatten noch wenig Ballkontakte. Ihre Freude über die Spieleinsätze merkte man ihnen dennoch deutlich an.


Unsere Minis haben teilweise richtig gut zusammengespielt, um jeden Ball gekämpft und 15 schöne Tore erzielt. In der Abwehr (Robert!) klappt es auch immer besser. Ihr habt ein sehr gutes Turnier gespielt! Manu und Pauli freuen sich über eure gute Leistung!

Herzlichen Dank an alle Eltern, die beim Auf- und Abbau mitgeholfen, Kuchen gespendet, als  Kampfgericht, Schiedsrichter und beim Verkauf mitgeholfen haben oder die Trikots waschen! Der Turnierablauf verlief reibungslos und der Verkauf war erfolgreich.

 

Gespielt haben:
Verena (1 Tor, 1 x Torwart), Jonas (2 x Torwart), Ben (11 Tore, 1 x Torwart), Zoe (3 Tore),  Benjamin, Emma, Eric, Lena (1 x Torwart), Angelo (2 x Torwart), Robert, Max und Niklas;

 
Co-Trainer Pauli

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 10.12.2017 in der Preißlerhalle
3 Spiele: 1 Sieg,  2 Niederlagen, nur 7 Tore erzielt!


Zum letzten Turnier unserer weiblich/männlich gemischten Mini-Mannschaft in der Preißlerhalle im Jahr 2017 traten leider nur 6 Kinder (4 Mädchen und 2 Jungs) an. Trainerin Manu Betz einigte sich deshalb mit den anderen Trainern, dass nur mit 4 Feldspielern gespielt wird, damit sie wenigstens einen Auswechsler für ihre Mannschaft hatte.

 

Im 1. Spiel gegen den HC Neustadt/Aisch spielten wir mit einem Leihtorwart aus Altenberg. Dieser Spieler war ein starker Torwart und er ließ nur ein Gegentor zu. Weil unsere Minis schön zusammen spielten und durch Lena (2 Tore) und Emma (1 Tor) erfolgreich  waren, gewannen wir das Spiel mit 3:1 Toren gegen die gleichstarken Neustädter. Die Freude über den Sieg war riesengroß!

 

Das 2. Spiel gegen die SG Schwabach/Roth verlief nicht so erfolgreich. Der Gegner war einfach zu stark und gewann schließlich verdient mit 5:2 Toren. Auch hier haben unsere Minis gut zusammen gespielt und sich viele Torchancen erarbeitet. Die Torwürfe waren aber leider zu ungenau oder zu schwach. Mit zwei Toren blieb Verena die einzige Torschützin für den ESV Flügelrad. Jonas verhinderte im Tor mit guten Reaktionen eine noch höhere Niederlage!

 

Im 3. Spiel gegen den TSV Wendelstein stand in der ersten Halbzeit Verena im Tor. Sie hielt sehr gut, fehlte uns aber als torgefährliche und kampfstarke Feldspielerin. Deshalb hütete in der 2. Halbzeit  wieder Jonas das Tor. Gegen die schnellen, spiel- und wurfstarken Wendel-steiner hatten wir aber keine Gewinnchance. Immerhin konnten Verena und Lena mit je einem Tor die  2:8 Niederlage etwas erträglicher gestalten.

 

Fazit:
Trainerin Manu freute sich über den tollen Einsatz ihrer 6 Minis. Ihr gefiel vor allem, dass die Minis schön zusammen spielten, um jeden Ball kämpften und bis zum Schlusspfiff nicht aufgaben. Trotz der beiden Niederlagen hatten sie offensichtlich Spaß am Handballspielen. Schade, dass Erika, Jonas und John bei diesem Turnier ohne Torerfolg blieben. Das wird schon noch!

Unsere zwei eingesetzten Torhüter Jonas und Verena waren beide ein starker Rückhalt für die Mannschaft. Beide zeichneten sich mit tollen Paraden mehrfach aus.

Trainerin Manu hofft, dass im nächsten Jahr die Turnierbeteiligung wieder steigt und die Minis mit mehr SpielerInnen antreten können.


Gespielt haben:
Verena (3 Tore und 1 Halbzeit Torwart), Lena (2 Tore), Jonas (1 Spiel und 1 Halbzeit Torwart), Erika, John  und  Emma (1 Tor);


Co-Trainer Pauli

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 26.11.2017 in der Preißlerhalle
4 Spiele: 3 Siege, 1 Niederlage, 24 Tore erzielt!

 

Zum 3. Turnier unserer weiblich/männlich gemischten Mini-Mannschaft in der Preißlerhalle traten gleich 12 Kinder (7 Jungs und 5 Mädchen) an. Trainerin Manu Betz hatte deshalb die Qual der Wahl und wechselte jeweils zur Halbzeit fast die komplette Mannschaft aus. Nachdem der MTV Stadeln seine Mannschaft kurzfristig abgemeldet hatte, durften die Minis gegen den TSV Wendelstein und den HC Neustadt/A. je zweimal spielen.

 

Im 1. Spiel gegen den TSV Wendelstein war unsere Mannschaft noch etwas unsortiert und lag zur Halbzeit bereits 1:4 zurück. Verena hielt zwar noch einige scharfe Bälle, doch den Rückstand konnte sie nicht verhindern. In der 2. Halbzeit hütete Angelo ganz stark das Tor. Durch Tore von Verena, Emma und zweimal Ben konnten wir das Ergebnis besser gestalten. Das Spiel wurde aber insgesamt mit 5:7 Toren verloren.

 

Das 2. Spiel gegen den HC Neustadt/Aisch verlief ziemlich eindeutig für uns. Lena war im Tor nicht zu überwinden und kassierte kein einziges Gegentor. Das war Klasse! Nachdem Angelo, Emma, Verena und Zoe für die 4:0 Führung gesorgt hatten, kam der große Auftritt von Ben. Mit 4 Toren in Folge sorgte er für den deutlichen 8:0 Sieg!

 

Im sofort  anschließenden 3. Spiel (Rückspiel) gegen den HC Neustadt/Aisch stand Jonas im Tor. Auch er zeigte gute Torhütereigenschaften und ließ nur ein Gegentor zu. Nachdem Zoe die 1:0 Führung erzielt hatte, erhöhte ihr Zwillingsbruder Ben durch 2 Tore auf 3:0. Benjamin gelang sogar noch das 4:0 ehe Neustadt auf den Endstand von 4:1 verkürzen konnte.

 

Das 4. Spiel wurde wieder gegen den TSV Wendelstein ausgetragen, gegen den wir im 1. Spiel verloren hatten. Mit einem starken Angelo im Tor und einer starken Mannschafts-leistung gelang die Revanche und wir gewannen das Spiel unerwartet deutlich mit 7:3 Toren. Der sehr torgefährliche  Ben erzielte allein 6 Tore für den ESV und seine Zwillingsschwester Zoe erzielte das Tor zum 7:3 Endstand für unsere Minis.

 

Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli konnten ein durchaus positives Fazit aus dem Turnier ziehen. Mit 3 Siegen und nur einer Niederlage haben sich die Minis des ESV Flügelrad hervorragend geschlagen.

Unsere 4 eingesetzten Torhüter (Verena, Angelo, Lena und Jonas) waren allesamt ein guter Rückhalt und sie zeichneten sich mit tollen Paraden mehrfach aus. Selbstverständlich wurden die Spiele von unseren Spielern der „älteren“ Jahrgänge geprägt. Dies waren allen voran Ben mit stolzen 15 Toren, Zoe mit 3 Toren, Emma und Verena mit je 2 Toren, sowie Lena, die dieses Mal ohne Torerfolg blieb. Lena zeichnete sich dafür in der Abwehr, im Spielaufbau und als Torhüterin aus. Die älteren  Minis erzielten nicht nur die Mehrzahl der Tore, sie erkämpften sich viele Bälle in der Abwehr, spielten den Ball schnell nach vorne und ermöglichten ihren Mitspielern gute Torchancen.

Erfreulich war auch festzustellen, dass Angelo, Benjamin, Erika, Jonas, John und Robert immer selbstbewusster werden, die Bälle gut fangen und sicher weiter spielen. Sie schalten sich immer häufiger mit in den Angriff ein. Angelo und Benjamin durften sich sogar über je ein Tor freuen. Herzlichen Glückwunsch hierzu! Max, der sein erstes Turnier bestritt, sammelte erste Spielerfahrungen und stellte sich gut an. Das wird schon!

 

Durch die große Anzahl der Minis gab es viele Aus- und Einwechslungen, aber letztlich kamen in jedem Spiel alle Kinder zum Einsatz und das ist uns wichtig. Mädels und Jungs, ihr habt alle ein tolles Turnier gespielt und teilweise schon richtig schönen Handball gezeigt. Es war schön anzusehen, wie ihr um jeden Ball gekämpft habt und der Ball zu den freien Mitspielern gepasst wurde. Eure Eltern und eure Trainer durften sich mit euch über 24 Tore freuen. Weiter so!

 

Gespielt haben:
Verena (2 Tore, 2 x Torwart), Jonas (3. Spiel Torwart), Erika, Ben (15 Tore!!), Zoe (3 Tore), John, Benjamin (1 Tor), Emma (2 Tore), Lena (2. Spiel Torwart), Angelo (1 Tor, 2 x Torwart), Robert, Max;  

Co-Trainer Pauli

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 12.11.2017 in der Preißlerhalle
3 Spiele: 1 Unentschieden,  2 Niederlagen, 6 Tore erzielt!

 

Das 2. Turnier unserer weiblich/männlich gemischten Mini-Mannschaft in der Preißler-halle stand unter keinem guten Stern. Von den insgesamt spielfähigen 16 Minis der Jahr-gänge 2009 bis 2011 traten nur 5!!! Kinder  zum Turnier an. Damit war unsere Mann-schaft ohne Auswechsler!

 

Im 1. Spiel gegen den TSV Wendelstein geriet unsere Mannschaft bis zur Halbzeit bereits 0:2 in Rückstand. Erst nach dem 0:3 trafen wir auch und Verena schaffte durch 4 Tore in Folge nicht nur den Ausgleich sondern sogar die 4:3 Führung. Aber Wendelstein glich wiederum aus und ging selbst mit 5:4 in Führung. Mit ihrem 5. Tor in diesem Spiel schaffte Verena noch den Ausgleich und das Spiel endete mit 5:5 Toren unentschieden. Das war eine starke Leistung der gesamten Mannschaft. Alle 4 Feldspieler kämpften um jeden Ball und gaben nie auf. Angelo war ein sehr starker Torwart, er hielt etliche scharfe Würfe  und er sicherte mit seinen Paraden das Unentschieden.

 

Das 2. Spiel gegen den HC Cadolzburg konnten wir nicht gewinnen. Der Gegner war einfach zu stark. Die 1:9 Niederlage konnte auch Benjamin im Tor nicht verhindern. Obwohl die Minis gut zusammen spielten, wollten einfach keine Tore für uns fallen. Angelo, Eric und Erika scheiterten leider mit ihren Torwürfen am gegnerischen Torwart. Verena schaffte wenigstens den Ehrentreffer in diesem Spiel.

 

In der Pause vor dem 3. und letzten Turnierspiel verletzte sich Verena unglücklich und konnte nicht mehr spielen. Der TSV Altenberg lieh uns einen Torwart aus und so hatte die Mannschaft wenigstens 4 eigene Feldspieler. Unsere Minis hatten aber im 3. Spiel ohne Wechsler keine Kraft mehr. Trotz aller Bemühungen schafften sie kein Tor mehr und verloren schließlich gegen den HC Cadolzburg mit 0:4 Toren. Unser starker Leihtorwart aus Altenberg half kräftig mit, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.

 

Das Turnierfazit:
Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli möchten den 5 eingesetzten Minis ein großes Kompliment aussprechen. Es war toll, wie schön unsere Minis zusammen spielten, die freien Spieler suchten und sich in Wurfposition brachten. In der Abwehr klappt es langsam immer besser und der Kampfgeist stimmte sowieso.

Angelo überzeugte besondere als mutiger und reaktionsschneller Torwart. Als Feldspieler hatte er Pech mit den Torwürfen. Zum Glück konnte er im 2. Spiel nach einer kurzen Verletzungspause wieder weiter spielen. Benjamin war wieder sehr ballsicher und spielte gut ab. Beim Torwurf darf er noch mutiger werden. Als Torwart hielt er was er halten konnte. Eric stellte sich gut an, wurde immer fangsicherer, verteilte die Bälle schön und war sehr laufstark. Der Torwurf muss aber noch stärker werden. Erika fing die Bälle sicher und passte gut zu ihren Mitspielern. Sie erkämpfte sich viele Bälle und war für den Spielaufbau wichtig. Auch Verena trieb das Spiel immer wieder nach vorne, stellte sich gut frei und erzielte als einzige Torschützin alle 6 Tore für die Minis des ESV Flügelrad! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung! Schade, dass sie das 3. Spiel nur von der Bank aus verfolgen konnte.

 

Gespielt haben:
Angelo (1. Spiel Torwart), Benjamin (2. Spiel Torwart), Erik, Erika und Verena (alle 6 Tore, nur 2 Spiele eingesetzt!); 3. Spiel: Leihtorwart vom TSV Altenberg;

Co-Trainer Pauli

 

Mini 3 w/m gemischt: Bezirksturnier am 21.10.2017 in der Preißlerhalle

3 Spiele: 2 Siege, 1 Niederlage, 11 Tore erzielt!

 

Beim 1. Turnier unserer weiblich/männlich gemischten neuen und jungen Mini-Mann-schaft in der Hallensaison 2017/2018 überraschten die Mädels und Jungs mit zwei Siegen und nur einer Niederlage. Außer Erika bestritten alle Kinder ihr erstes Turnier für den ESV Flügelrad und Trainerin Manu war gespannt, wie sich die Minis anstellen würden.

 

Obwohl die Kinder noch nie so zusammengespielt hatten, überzeugten sie durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung und gutes Zusammenspiel im Angriff und in der Abwehr.

 

Gegen die SG Schwabach/Roth ging es im 1. Spiel noch verhalten an. Nach der 1:0 Führung durch Lena stand es zur Halbzeit 1:1 unentschieden. Nach der Pause erhöhten die Zwillinge Ben (3 Tore) und Zoe auf 5:1 Tore. Weil Noah mit starken Paraden kein Tor mehr zuließ, gewannen die Minis ihr erstes Turnierspiel mit 6:1 Toren. Herzlichen Glückwunsch!

 

Im 2. Spiel gegen den MTV Stadeln lagen wir zur Halbzeit bereits mit 0:2 zurück. Nach dem 0:3 konnte Ben zwar auf 1:3 verkürzen, doch wir trafen nicht mehr ins gegnerische Tor und verloren das Spiel etwas zu hoch mit 1:6 Toren. Ben (1. Halbzeit) und Zoe (2. Halbzeit) hüteten das Tor und meisterten einige scharfe Würfe. Die Niederlage konnten sie aber nicht verhindern.

 

Das 3. Spiel wurde gegen den HC Neustadt/Aisch ausgetragen. Im Tor lösten sich Noah und Verena je eine Halbzeit ab und hielten, was zu halten war. Ben war in diesem Spiel der herausragende und alleinige Torschütze. Er erzielte bis zum Halbzeitstand von 5:1 alle 5 Tore und auch noch das einzige Tor der 2. Halbzeit zum verdienten 6:1 Sieg!

 

Das Turnierfazit:

Es war schön anzusehen, dass alle Minis sehr gut zusammenspielten und die freien Mitspieler suchten. Der kämpferische Einsatz in der Abwehr und im Angriff war bei allen sehr groß und verdient ein besonderes Lob. Eure Trainerin Manu und Co-Trainer Pauli sind stolz auf euch!

 

Noah überzeugte im Tor durch gute Reaktionen und im Feld durch seine energische Abwehr. Fast wäre ihm ein Tor gelungen. Neuzugang Verena zeigte großes Spiel-verständnis, fiel durch sichere Pässe auf und bewies gute Torwartqualitäten. Erika hat sich sehr gut in das Turnier gespielt und wurde immer sicherer und mutiger. Zoe war im Angriff und in der Abwehr ständig unterwegs, spielte sehr gut an und hätte mehr als nur ein Tor verdient gehabt. Ihr Zwillingsbruder Ben erkämpfte sich viele Bälle, war sehr laufstark und wurde – neben seiner guten Torwartleistung - mit 10 Toren zum unumstrittenen Torschützenkönig. Der junge Benjamin war erfreulich ballsicher,  erkämpfte sich einige Bälle und schaltete sich gut in den Angriff mit ein. Lena war eine sehr wichtige und ballsichere Spielerin in der Abwehr und im Spielaufbau. Auch ihr hätten wir mehr als ein Tor gegönnt.

 

Besonders nett war, dass der kranke Angelo mit seinen Eltern zum Turnier kam, obwohl er nicht spielen konnte. Neben Pauli verfolgte er auf der Auswechselbank die spannenden Spiele  und drückte seinen Minis erfolgreich die Daumen.   

 

Gespielt haben:

Noah (2 x Torwart), Verena (1 x Torwart), Erika, Zoe ( 1 Tor, 1 x Torwart), Ben (10 Tore und 1 x Torwart), Benjamin, Lena (1 Tor);

 

Co-Trainer Pauli

 

Mini 2-Bezirksturnier am 01.04.2017 beim ESV Flügelrad Nürnberg:
3 Spiele: 1 Sieg, 2 Niederlagen, 10 Tore erzielt!

 

Trainerin Manuela Betz hatte beim Turnier alle Hände voll zu tun, denn gleich 14 Minis (8 Mädels und 6 Jungs) mussten in den 3 Spielen immer wieder aus- und eingewechselt werden. Das war bestimmt keine leichte Aufgabe. Am Ende hatten aber alle Minis ihre Einsatzzeiten.

Im 1. Turnierspiel trafen unsere Minis gleich auf die stärkste Turniermannschaft, den TSV Altenberg. Anna hütete in der 1. und Zdravko in der 2. Halbzeit das Tor. Gegen die starken Würfe der Altenberger waren sie meist machtlos, obwohl beide einige gute Paraden zeigten. Insgesamt waren unsere Minis dem Gegner unterlegen. Anna gelang in der 2. Halbzeit der Ehrentreffer zur 1:5 Niederlage.

 

Beim 2. Spiel gegen die etwa gleichstarken Minis des MTV Stadeln hielt man lange gut mit, nur die Tore wollten nicht fallen. Danae war in der 1. Halbzeit erfolgreich und Lennart schaffte in der 2. Halbzeit sogar den 2:2 Ausgleich und alles sah nach einem Unentschieden aus. Aber kurz vor Spielende traf Stadeln nochmals in unser Tor und das Spiel wurde äußerst unglücklich mit 2:3 verloren. Diese Niederlage konnten auch unsere beiden sehr starken Torhüter Viktoria und Luca nicht verhindern.

 

Im 3. Spiel ging es gegen die bisher ebenfalls noch sieglosen Minis des TV Dietenhofen. Durch Tore von Danae, Anna und Lennart war der ESV Flügelrad schon in der 1. Halbzeit dreimal erfolgreich. Weil Luca in der 2. Halbzeit plötzlich sehr gut warf und sich über 4 tolle Tore freuen durfte, wurde das letzte Spiel verdient mit 7:4 Toren gewonnen. Das Turnier hatte somit für unsere Minis einen versöhnlichen Abschluss genommen. Unsere beiden Torhüter Finn und Lennart hielten mit guten Reaktionen den Sieg fest.

 

Trainerin Manu war aufgrund der Vielzahl der Minis dennoch halbwegs zufrieden, denn die ständigen Wechsel hemmten oft den Spielfluss. Der kämpferische Einsatz der Minis war sehr gut. Für sehr viele Minis war es aber das letzte Miniturnier, denn sie wechseln ab sofort in die E-Jugend. Trainerin Manu wünscht Dane, Luis, Milena, Viktoria, Lennart, Finja, Finn, Sarah, Reka, Vanessa, Anna, Zoe und Luca (freiwilliger Wechsel) in der E-Jugend viel Erfolg und weiterhin viel Spaß beim Handballspielen!  

 

Bei den etwas zu wenigen Helfern (Verkauf, Kuchenspenden, Kampfgericht (Viola), Auf-bau) möchten sich Pauli und Manu recht herzlich bedanken! Durch eure Mithilfe konnte der ESV Flügelrad das Turnier reibungslos veranstalten. Das sportlich faire Turnier hat offensichtlich allen gut gefallen und unsere Minis waren begeistert dabei!


Gespielt haben:
Eric, Danae (2 Tore), Viktoria (1x Torwart), Erika, Lennart (2 Tore, 1x Tw), Finja, Zdravko (1x Tw), Finn (1x Tw), Luca (4 Tore!!, 1x Tw), Sarah, Reka, Vanessa, Anna (2 Tore, 1x Tw)  und Robert;  

 

Mini 2-Bezirksturnier am 01.04.2017 beim ESV Flügelrad Nürnberg:
3 Spiele: 1 Sieg, 2 Niederlagen, 10 Tore erzielt!

 

Trainerin Manuela Betz hatte beim Turnier alle Hände voll zu tun, denn gleich 14 Minis (8 Mädels und 6 Jungs) mussten in den 3 Spielen immer wieder aus- und eingewechselt werden. Das war bestimmt keine leichte Aufgabe. Am Ende hatten aber alle Minis ihre Einsatzzeiten.

 

Im 1. Turnierspiel trafen unsere Minis gleich auf die stärkste Turniermannschaft, den TSV Altenberg. Anna hütete in der 1. und Zdravko in der 2. Halbzeit das Tor. Gegen die starken Würfe der Altenberger waren sie meist machtlos, obwohl beide einige gute Paraden zeigten. Insgesamt waren unsere Minis dem Gegner unterlegen. Anna gelang in der 2. Halbzeit der Ehrentreffer zur 1:5 Niederlage.

 

Beim 2. Spiel gegen die etwa gleichstarken Minis des MTV Stadeln hielt man lange gut mit, nur die Tore wollten nicht fallen. Danae war in der 1. Halbzeit erfolgreich und Lennart schaffte in der 2. Halbzeit sogar den 2:2 Ausgleich und alles sah nach einem Unentschieden aus. Aber kurz vor Spielende traf Stadeln nochmals in unser Tor und das Spiel wurde äußerst unglücklich mit 2:3 verloren. Diese Niederlage konnten auch unsere beiden sehr starken Torhüter Viktoria und Luca nicht verhindern.

 

Im 3. Spiel ging es gegen die bisher ebenfalls noch sieglosen Minis des TV Dietenhofen. Durch Tore von Danae, Anna und Lennart war der ESV Flügelrad schon in der 1. Halbzeit dreimal erfolgreich. Weil Luca in der 2. Halbzeit plötzlich sehr gut warf und sich über 4 tolle Tore freuen durfte, wurde das letzte Spiel verdient mit 7:4 Toren gewonnen. Das Turnier hatte somit für unsere Minis einen versöhnlichen Abschluss genommen. Unsere beiden Torhüter Finn und Lennart hielten mit guten Reaktionen den Sieg fest.

 

Trainerin Manu war aufgrund der Vielzahl der Minis dennoch halbwegs zufrieden, denn die ständigen Wechsel hemmten oft den Spielfluss. Der kämpferische Einsatz der Minis war sehr gut. Für sehr viele Minis war es aber das letzte Miniturnier, denn sie wechseln ab sofort in die E-Jugend. Trainerin Manu wünscht Dane, Luis, Milena, Viktoria, Lennart, Finja, Finn, Sarah, Reka, Vanessa, Anna, Zoe und Luca (freiwilliger Wechsel) in der E-Jugend viel Erfolg und weiterhin viel Spaß beim Handballspielen!

 

Bei den etwas zu wenigen Helfern (Verkauf, Kuchenspenden, Kampfgericht (Viola), Auf-bau) möchten sich Pauli und Manu recht herzlich bedanken! Durch eure Mithilfe konnte der ESV Flügelrad das Turnier reibungslos veranstalten. Das sportlich faire Turnier hat offensichtlich allen gut gefallen und unsere Minis waren begeistert dabei!


Gespielt haben:
Eric, Danae (2 Tore), Viktoria (1x Torwart), Erika, Lennart (2 Tore, 1x Tw), Finja, Zdravko (1x Tw), Finn (1x Tw), Luca (4 Tore!!, 1x Tw), Sarah, Reka, Vanessa, Anna (2 Tore, 1x Tw)  und Robert;  

 

Mini 2 - Bezirksturnier am 19.03.2017 in der Preißlerhalle

3 Spiele: 2 Siege, 1 Niederlage, 10 Tore erzielt

 

Es ist zwar äußerst erfreulich, dass gleich 15 Minis zum Turnier antraten, doch das stellte Trainerin Manuela Betz vor große Wechselprobleme, denn schließlich wollten ja alle Kinder spielen. Unsere Jüngsten waren spielerisch und körperlich etwas überfordert und erhielten deshalb etwas weniger Spielanteile. Außerdem reichten nicht einmal die Trikots für alle Kinder aus und die Trikots mussten an die Wechselspieler weiter gegeben werden.

 

Im 1. Spiel  traf der ESV gleich auf die spielstarke und körperlich überlegene Jungenmann-schaft der SpVgg Mögeldorf. Anna hatte im Tor genaus wenig Chancen wie die Feldspieler und das Spiel wurde deutlich mit 1:8 verloren. Über den Ehrentreffer des ESV Flügelrad durfte sich Finn besonders freuen. 

 

Das 2. Spiel gegen die eigentlich gleichwertigen Minis der HC Neustadt begann für uns sehr gut. Lennart erzielt gleich zu Beginn 3 schöne Tore und brachte die Minis auf die Siegerstraße. Obwohl anschließend viel gewechselt wurde, zeigte unsere Mannschaft ein sehr gutes Spiel. Durch 3 weitere Tore von Milena und Luca (2) wurde das Spiel verdient mit 6:2 Toren gewonnen! Das war eine starke Leistung!

 

Weil unser Gegner TSV Wendelstein im 3. Spiel nur insgesamt 5 Spieler hatte und sich von uns keine Spieler ausleihen wollte, spielte der ESV ebenfalls nur mit 4 Feldspielern und einem Torwart. Durch Tore von Luca, Sarah und Lennart wurde das Spiel mit 3:1 gewonnen. Der 2. Sieg war geschafft! 

 

Trainerin Manu war mit dem Turnierverlauf insgesamt sehr zufrieden. Das tolle Zusammenspiel, der Kampfgeist, die starken Torhüterleistungen und die Tatsache, dass sich gleich 5 Kinder in die Torjägerliste eintragen konnten, gefielen ihr sehr gut. Der erste Einsatz von Zrdavko für den ESV Flügelrad verlief vielversprechend. 

 

Gespielt haben:

Luis, Milena (1 Tor), Erika, Lennart (4 Tore), Finja, Finn (1 Tor), Luca (3 Tore und 1 x Torwart), Sarah (1 Tor), Vanessa, Anna (1 x Torwart) , Robert, Zdravko, Zoe, Reka und Viktoria (1 x Torwart)

 

 

Mini 2-Bezirksturnier am 12.02.2017 in der Preißlerhalle:
3 Spiele: 2 Siege, 1 Niederlage, 10 Tore erzielt!


Das Turnier der Minis fand wie geplant mit 4 Mannschaften statt. Unsere 11 Minis mussten gleich das erste Spiel bestreiten.

Im 1. Turnierspiel gegen die Minis vom MTV Stadeln starteten unsere Jungs und Mädels sehr gut. Mit einem sehr starken Finn im Tor, der kein Gegentor zuließ und alle Bälle abwehrte, überzeugte auch die gesamte Abwehr. Die ganze Mannschaft kämpfte sehr gut, eroberte sich immer wieder Bälle vom Gegner und wurde selbst torgefährlich. Der wurfstarke Lennart (2 Tore) und die sehr engagierte Zoe (1 Tor) sicherten den verdienten 3:0 Sieg für unsere Minis.

 

In das 2. Spiel gegen die Minis des TSV Altenfurt startete der ESV mit Lennart im Tor. Weil auch er kein Gegentor zuließ und mehrere scharfe Würfe abwehrte, wurde auch das 2. Spiel gewonnen. Die Torschützen zum sicheren 4:0 Sieg waren Finn (2 Tore) sowie Milena und Zoe.

 

Im 3. Spiel traf man auf die sehr starken Minis des TSV Wendelstein. Die Wendelsteiner hatten ihre beiden bisherigen Spiele jeweils mit 8:0 gewonnen und noch kein Gegentor hinnehmen müssen. Wir erwarteten also einen sehr starken Gegner. Im Tor des ESV Flügelrad stand zunächst Luca. Auch er hielt sehr stark, musste aber dann gegen Luis ausgewechselt werden. Luca hatte einen harten Torwurf abgewehrt und ihm prallte der Ball dann ins Gesicht. Luca spielte nach einer kurzen Pause im Feld weiter und erzielte sogar noch ein Tor. Spielerisch konnte unsere Mannschaft durchaus mithalten, aber wir warfen zu wenig Tore. Weil nur noch Finn und Lennart trafen, erzielten wir zwar gegen Wendelstein immerhin 3 Tore, verloren aber das Spiel knapp mit 3:4 Toren.

 

Trainerin Manu war mit dem Verlauf des gesamten Turniers trotz der Niederlage zufrieden. Unsere Minis zeigten großen Kampfgeist und sie traten als Mannschaft mit einem sehr schönen  Zusammenspiel auf. Mädels und Jungs, das habt ihr toll gemacht! Nicht nur eure Trainerin war begeistert, auch eure Eltern, Geschwister und Großeltern!

 

Eric und Lena waren unsere jüngsten Spieler. Sie brauchen noch etwas Zeit und bekamen etwas weniger Spielanteile. Luis kämpfte in der Abwehr und im Angriff mit großem Einsatz. Im Tor zeigte er gute Reaktionen und verhinderte eine höhere Niederlage gegen Wendelstein. Milena kämpfte das ganze Turnier unermüdlich und war immer torgefährlich. Ihr starkes Spiel wurde leider nur mit einem Tor belohnt. Lennart  war zwar von einem Sturz im Gesicht gezeichnet, doch das verhinderte seinen Einsatz nicht. Er war ein lauf- und spielstarker Spieler im Feld (3 Tore!) und ein reaktionsschneller Torwart (kein Gegentor!). Finn wird immer besser! Auch er hielt unerschrocken sein Tor sauber und überzeugte im Feld mit gutem Mannschaftsspiel und 3 Toren! Luca spielte sehr mannschaftsdienlich, erkämpfte viele Bälle, erzielte 1 Tor und  überzeugte auch bei seinem Kurzeinsatz als Torwart. Sarah bestritt ihr erstes Turnier für den ESV Flügelrad und fügte sich gleich gut ein. Sie ist sehr fangsicher, spielt gute Pässe und wird bestimmt bald noch torgefährlicher und stärker.  Auf Reka ist in der Abwehr und im Angriff Verlass. Sie spielte ein sehr gutes Turnier. Vanessa kämpft um jeden Ball und sie ist eine wertvolle und sichere Mannschaftsspielerin. Zoe kämpfte vorbildlich in der Abwehr, tat viel für den Spielaufbau und ist selbst torgefährlich. Ihr Mannschafts-

spiel und ihr Einsatz verdienen ein besonderes Lob. Glückwunsch zu den 2 schönen Toren!

 

Manu und Pauli bedanken sich bei den Eltern der Minis recht herzlich, die beim Hallenaufbau und am Kampfgericht mitgeholfen haben. Das hat sehr gut geklappt!
 
Gespielt haben:
Eric, Luis (Torwart), Milena (1 Tor), Lena, Lennart (3 Tore), Finn (Torwart und 3 Tore!!), Luca (Torwart und 1 Tor), Sarah, Reka, Vanessa, Zoe (2 Tore);

 

Abschlussplatzierungen der Erwachsenenmannschaften Hallenrunde 2018/2019:

Frauen I: 6. Platz von 12 MS, Bezirkoberliga

25:19 Punkte, 552:517 Tore, +35

Frauen II: 9. Platz von 10 MS, Bezirksliga

4:28 Punkte, 150:180 Tore, - 30

Männer I: 8. Platz von 12 Ms, Bezirksoberliga

13:27 Punkte, 527:552 Tore, - 25

Männer II: 5. Platz von 10 MS, Bezirksklasse Staffel 3

15:17 Punkte, 424:410 Tore, + 14

 

Abschlussplatzierungen unserer Jugendmannschaften in der Hallenrunde 2018/2019:

weibl. Jugend B: 6. Platz von 9 MS

16:16 Punkte, 164:195 Tore, ÜBL

weibl. Jugend C: 1. Platz von 8 MS

28:0 Punkte, 300:163 Tore, Meisterschaft ÜBL Mitte!

weibl. Jugend D: 2. Platz von 6 MS

14:6 Punkte,120:103 Tore, Bez-Liga

männl. Jugend A:6.Platz von 10MS

19:17 Punkte, 441:459 Tore, ÜBOL

männl. Jug. B I: 3. Platz von 9 MS

21:7 Punkte, 364:249 Tore, ÜBOL

männl. Jug. B II: Rückzug am 03.02.2019 - ÜBL Mitte;

männl. Jugend C: 7. Platz v. 10 MS

11:21 Punkte, 347:366 Tore, ÜBL M

männl. Jug. D: 5. Platz von 8 MS

8:16 Punkte, 124:183 Tore, BezK

E 2-Jugend weiblich: 4 Turniere, 15 Spiele, 8 Siege, 1 Unentschieden, 113 Tore erzielt!

E 2-Jugend gemischt: 5 Turniere,

16 Spiele, 7 Siege, 122 Tore erzielt!

Mini 3 gemischt: 4 Turniere,  14 Spiele, 6 Siege, 2 Unentschieden, 56 Tore erzielt!

Mini 2 gemischt: 3 Turniere, 10 Spiele, 5 Siege, 45 Tore erzielt!

 

Wir danken unseren Sponsoren:

Roboyo RibWich - Food

Aufdruckbar

Fahrschule Weigl

Frankensport Schmidbaur

baugeld und mehr

Metzgerei Maurer

Wieland

 

Interesse, uns finanziell oder mittels einer Sachspende unterstützen zu wollen? Die Handballer sagen schon jetzt Danke und freuen sich über eine Kontaktaufnahme mit Abteilungsleiter Michael Friedrich.

Sie wollen unserer Abteilung eine kleine Spende zukommen lassen?

 

Wir freuen uns:

 

ESV FLÜGELRAD NÜRNBERG E.V.

HANDBALLABTEILUNG

Kto.-Nr.: 594 907 8

BLZ: 760 501 01

Sparkasse Nürnberg

 

IBAN:

DE52 7605 0101 0005 9490 78
BIC: SSKNDE77XXX
Unsere Handballer/-innen sagen Danke!

 

Impressum / Datenschutz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ESV Flügelrad Nürnberg e.V.

E-Mail

Anfahrt